1. Startseite
  2. Newsticker
  3. Steinbrück will gesamte Familienpolitik auf den Prüfstand stellen

Familien

04.02.2013

Steinbrück will gesamte Familienpolitik auf den Prüfstand stellen

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück will im Fall eines Wahlsieges das gesamte System der familienpolitischen Leistungen auf den Prüfstand stellen. "Wir brauchen eine Umstellung der Familienpolitik", sagte Steinbrück "Spiegel online". In Zukunft könne es nicht darum gehen, an einzelnen Instrumenten herumzustricken. Die SPD wolle so viel Geld wie möglich in die Infrastruktur stecken. Ein von der Bundesregierung beauftragter Gutachterkreis kommt laut "Spiegel" zu dem Schluss, dass viele Familienleistungen untauglich und wirkungslos sind.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Carles Puigdemont, ehemaliger Präsident der spanischen Region Katalonien, sitzt derzeit in der Justizvollzugsanstalt Neumünster. Foto: Virginia Mayo
Katalonien-Konflikt

Carles Puigdemont kommt unter Auflagen frei

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket