Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Ukrainische Führung erwartet im Frühling die heftigsten Gefechte seit Kriegsbeginn
  1. Startseite
  2. Newsticker
  3. Fußball-WM in Katar: Lewandowski nach erstem WM-Tor: Widme es meiner Familie

Fußball-WM in Katar
27.11.2022

Lewandowski nach erstem WM-Tor: Widme es meiner Familie

Polens Robert Lewandowski freut sich nach seinem Tor.
Foto: Ding Xu/XinHua, dpa

Nach vier vergeblichen Anläufen ist es im fünften Versuch für Robert Lewandowski soweit: Er bejubelt sein erstes WM-Tor. Der Weltfußballer ist bereit für das Duell gegen Lionel Messi.

Am Tag großer Emotionen widmete Robert Lewandowski sein erstes WM-Tor der Familie. "Sie haben mich unterstützt. Sie sind die einzigen, die wissen, wie schwer es manchmal ist, und selbst das ist für sie die Krönung, weil sie bei mir sind und alles tun, damit ich mich so wohl wie möglich fühle", sagte der polnische Weltfußballer nach dem 2:0 gegen Saudi-Arabien.

Im insgesamt fünften Turnierspiel war es für ihn das ersehnte erste WM-Tor. Nach dem Spiel hatte er Tränen in den Augen - für den kühl kalkulierenden Torjäger ist das höchst ungewöhnlich.

"Es ist die Erfüllung eines Traums. Es ist klar, dass für jeden polnischen Nationalspieler das Wohl der Mannschaft an erster Stelle steht. Aber ich bin nun einmal Stürmer und habe den Gedanken im Hinterkopf, dass ich ein Tor schießen muss, um der Mannschaft zu helfen", sagte der 34 Jahre alte Weltfußballer. 

Gute Ausgangslage für Polen

Nach den Treffern von Piotr Zielinski und eben von Lewandowski haben die Polen in Gruppe C eine komfortable Ausgangslage. Mit vier Punkten führt seine Auswahl die Gruppe vor Argentinien an. Angeführt von Lionel Messi gewann La Albiceleste gegen Mexiko am Samstagabend mit 2:0. 

"Gegen Argentinien wird es wahrscheinlich auch ein sehr schwieriges Spiel", meinte Lewandowski. Aber auch Saudi-Arabien hat mit drei Punkten nach einem 2:1-Sieg gegen Argentinien im Spiel gegen Mexiko noch alles selbst in der Hand. 

Polens Trainer Czesław Michniewicz weilte nach dem Schlusspfiff am Samstag zum zweiten Gruppenspiel zwischen Argentinien und Mexiko. Dort sah der 52-Jährige den Messi-Sieg - am Mittwoch will er gegen die Südamerikaner das erste Achtelfinale Polens seit 1986 perfekt machen. "Wir wollen so lange bleiben wie wir können und so gut spielen wie wir können." Viel hängt dabei von Schlüsselspieler Lewandowski ab. "Aber ein Spieler wird ein Spiel nicht alleine gewinnen", sagte der Coach. "Alle Spieler waren fantastisch."

Die Diskussion ist geschlossen.