1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. 41 Jahre altes Löschfahrzeug in Baldingen: Stadt bittet um Geduld

Baldingen

24.04.2019

41 Jahre altes Löschfahrzeug in Baldingen: Stadt bittet um Geduld

Langjährige Mitglieder sind bei der Freiwilligen Feuerwehr Baldingen geehrt worden, zudem wurden neue Mitglieder begrüßt (von links): Manfred Eger, Ralf Riefle, Marco Kurz, Michael Rau, Hans Hopf, 2. Vorsitzender Dieter Mittring, Lukas Egetenmeier, Hans-Jürgen Hager, Michael Grimmeiß, Marco Strauß, Martin Ruf, Florian Grimmeiß und Jochen Fackler.
Bild: Mittring

Zahlreiche Themen gab es bei der Versammlung der Feuerwehr in Baldingen. Kommandant Jochen Fackler sprach das 41 Jahre alte Tanklöschfahrzeug an.

Bei der Hauptversammlung 2019 der Freiwilligen Feuerwehr Baldingen standen die Fahrzeugersatzbeschaffung, eine Satzungsneufassung sowie zahlreiche Ehrungen und Beförderungen im Vordergrund. Nach dem Bericht des Schriftführers und dem erfreulichen Kassenbericht begrüßte Kommandant Jochen Fackler Kameraden und Gäste.

Danach berichtete er über Einsätze, Übungen und Ausbildung im vergangenen Jahr. Auf dem Plan standen Monats- und Gruppenübungen, Treffen der Dienstgrade sowie zahlreiche Ausbildungs- und Sondertermine. Insgesamt sei man 17 Mal ausrückt, davon zu sieben Bränden, drei Sicherheitswachen und sieben technischen Hilfeleistungen. Im Weiteren reflektierte der Kommandant die Situation um die Ersatzbeschaffung des nunmehr 41 Jahre alten Tanklöschfahrzeuges, bei dem man trotz vieler Diskussionen mit der Stadt noch nicht weiter gekommen sei. Deren Grußworte überbrachte der neue Stadtbrandinspektor Marco Kurz und Oberbürgermeister Hermann Faul. Sie baten, auf den neuen Feuerwehrbedarfsplan zu warten und bedankten sich im Namen der Stadt für den ehrenamtlichen Einsatz der Baldinger.

Es gab auch eine Großübung auf der Kaiserwiese

Vorsitzender Manfred Eger berichtete vom engagierten Gestalten des Dorflebens mit dem Faschingsball der Vereine, der AWV-Flurreinigung, dem Maifest am Dorfplatz, dem Weinfest und dem ersten Baldinger Dorffest. Dann stellte er nochmals die ausgearbeitete und schließlich einstimmig beschlossenen Satzungsneufassung vor, mit der Verkürzung der Amtszeit der Vorstandsmitglieder auf drei Jahre. Nach dem Ausblick auf das Vereinsjahr 2019 und dem Dank an alle Jubilare, Mitglieder und Privatpersonen für die Unterstützung ehrte er Hans Hopf für 60 Jahre Vereinszugehörigkeit.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Mit dem Stadtbrandinspektor nahm der Kommandant Martin Ruf und Michael Grimmeiß per Handschlag in die Wehr auf. Marco Strauß und Florian Grimmeiß wurden nach erfolgreichem MTA-Kurs zum Feuerwehrmann, Lukas Egetenmeier für zehn Jahre Dienst zum Oberfeuerwehrmann und Michael Rau für 20 Jahre zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Hans-Jürgen Hager zeichnete man für 25 Jahre, Ralf Riefle für 30 Jahre, Manfred Eger und Dieter Mittring bereits für 40 Jahre Dienstzeit aus. Dafür gab es Glückwünsche und ein kleines Dankeschön des Freistaates Bayern.

Von den gut besuchten Aktivitäten der 23 Jugendlichen berichtete Nico Fleischmann. Neben Übungen und Ausbildungen zum Digitalfunk, Wasserentnahme aus dem Goldbach und Aufbau einer Löschgruppe, absolvierte man auch eine Großübung mit der Jugendfeuerwehr Nördlingen auf der Kaiserwiese. (pm)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20JAU_2671.tif
Fremdingen

Blasmusik-Festival in Fremdingen findet zum dritten Mal statt

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen