Newsticker
Vizekanzler Scholz rechnet mit Lockdown-Verlängerung um zwei Wochen
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. 57-jährige Nördlingerin stirbt bei Verkehrsunfall zwischen Nördlingen und Reimlingen

Nördlingen

10.07.2020

57-jährige Nördlingerin stirbt bei Verkehrsunfall zwischen Nördlingen und Reimlingen

Auf Höhe des Nördlinger Krankenhauses hat sich am Freitag ein schlimmer Verkehrsunfall ereignet.
Bild: Philipp Wehrmann

Auf Höhe des Krankenhauses in Nördlingen hat sich am frühen Freitagnachmittag ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet.

Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen Nördlingen und Reimlingen ist am Freitagnachmittag eine Frau gestorben. Der Unfall ereignete sich um kurz nach 13 Uhr etwa 200 Meter nach dem Ortsschild in der Nähe des Stiftungskrankenhauses.

Die Frau auf der Rücksitzbank starb an der Unfallstelle

Zum Unfallzeitpunkt fuhr ein Auto, besetzt mit zwei Personen, in Richtung Reimlingen, wie es von der Polizei am Freitagabend hieß. Dem Fahrzeug kam ein Kleintransporter entgegen, der nach Angaben der Polizei aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn geriet und frontal mit dem Auto kollidierte. Eine 57-jährige Nördlingerin, welche auf der Rücksitzbank des Autos gesessen hatte, verstarb an der Unfallstelle. Der Fahrer des Kleintransporters wurde leicht, der Pkw-Fahrer schwerverletzt ins Krankenhaus Nördlingen eingeliefert.

Die Staatsstraße war bis etwa 17 Uhr für den Verkehr voll gesperrt. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr Reimlingen und durch die Straßenmeisterei über die Bundesstraße 25 umgeleitet. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von etwa 65.000 Euro. Zur weiteren Klärung des Unfallhergangs wurde ein Gutachter hinzugezogen. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren