Newsticker

Nach Trumps Wahlkampfauftritt steigen die Corona-Fälle in Tulsa
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Ab 1. Juli öffnen alle Recyclinghöfe des AWV

AWV Nordschwaben

30.06.2020

Ab 1. Juli öffnen alle Recyclinghöfe des AWV

Fünf Millionen Euro hat der Abfallwirtschaftsverband Nordschwaben hier investiert. (Archivfoto)
Bild: AWV

Mit gelockerten Sicherheitsmaßnahmen öffnet der Abfallwirtschaftsverband Nordschwaben ab dem 1. Juli alle Recyclinghöfe in der Region.

Der AWV-Nordschwaben öffnet alle Recyclinghöfe zum Mittwoch, 1. Juli, mit gelockerten Sicherheitsmaßnahmen. Die Einhaltung der allgemein gültigen Hygieneregelungen gelten weiterhin. Das gibt der Verband in einer Pressemitteilung bekannt.

Zu den regulären Öffnungszeiten haben folgende Recyclinghöfe mit jeweiligen Grünsammelplätzen geöffnet:

  • Nördlingen, Oettingen, Rain, Donauwörth-Binsberg, Gundelfingen-Lauingen, Wemding und Wertingen mit jeweiligen Grünsammelplätzen. Die Recyclinghöfe Bachhagel, Bissingen, Buttenwiesen, Dillingen, Haunsheim, Höchstädt, Alerheim, Asbach-Bäumenheim, Daiting, Deiningen, Forheim, Fremdingen, Kaisheim, Marxheim, Bächingen, Maihingen, Marktoffingen, Mertingen, Monheim, Oberndorf, Otting, Rögling, Tagmersheim, Tapfheim und Wallerstein.
  • Mit geänderten Öffnungszeiten haben folgende Recyclinghöfe geöffnet: Donauwörth-Glockenfeldweg, Glött, Holzheim/DLG, Wittislingen, Buchdorf, Fünfstetten, Harburg, Huisheim, Mönchsdeggingen, Möttingen, Wolferstadt und Villbach
  • Bis auf Weiteres bleibt der Grünsammelplatz in Donauwörth-Nordheim geschlossen.

Sicherheitsbestimmungen auf den AWV-Recyclinghöfen sind lockerer, gelten aber noch

Ab 1. Juli gelten die gelockerten Schutzmaßnahmen: Es dürfen auf den größeren Recyclinghöfen bis zu fünf Autos im Recyclinghof und bis zu drei Autos auf dem Grünsammelplatz sein. Das gilt für die Recyclinghöfe: Bachhagel, Bissingen, Dillingen, Donauwörth-Binsberg, Gundelfingen/Lauingen, Höchstädt, Monheim, Nördlingen, Oettingen Rain, Wemding und Wertingen.

  • Auf allen anderen Recyclinghöfen dürfen insgesamt bis zu drei Autos auf dem Areal und (wenn vorhanden) auf dem Grünsammelplatz sein.
  • Der AWV bittet die Bürger Nordschwabens, Mund- und Nasenschutz zu tragen, wo das Abstandsgebot zwischen zwei Personen von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann (Kassenbereich).

Nach wie vor gelten folgende Sicherheitsbestimmungen:

  • Die AWV-Mitarbeiter regeln den Zugang.
  • Die Mitarbeiter helfen nicht beim Abladen um Nähe zu vermeiden Aus Arbeits- und Gesundheitsschutzgründen müssen Kinder im Auto bleiben.
  • Die AWV-Mitarbeiter haben das Recht, Großmengen die zu Verzögerungen führen, zurückzuweisen.
  • Die Anlieferer müssen bei langen Wartezeiten im Auto bleiben. (pm)
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren