Newsticker
Wegen steigender Zahlen: Regierung will über Maßnahmen beraten
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Aktionswoche: Autofrei zur Schule

Aktionswoche
18.06.2016

Autofrei zur Schule

Etliche Einrichtungen machen mit und schonen Zeit, Nerven und Umwelt

Das Projekt „Autofrei zu Kita und Schule“ geht in die nächste Runde. Bereits im dritten Jahr beteiligen sich Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen an dieser Aktionswoche, die einen Anstoß geben möchte, kritische oder nervige Situationen am Morgen zwischen Eltern und Kindern zu entschärfen. „Schließlich“, so Sina Scheiblhofer, die Familienbeauftragte des Landratsamtes und Koordinatorin des Bündnisses für Familie, „ist die Idee zu diesem Projekt ursprünglich während der Arbeit an dem Modellvorhaben „Lokale Zeitpolitik für Familien“ im Jahr 2013 entstanden.“ So sollen Familien angeregt werden, sich bei der Begleitung der Kinder auf dem Weg in den Kindergarten oder die Schule abzusprechen, sich vielleicht in Kleingruppen mit nur einer Begleitperson zusammenzuschließen und sich untereinander abzuwechseln. Nebenbei wird auch die Umwelt geschont.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.