Newsticker

Trotz steigender Infektionszahlen: Kliniken halten wenige Intensivbetten frei
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Am Freitag wird kräftig demonstriert

12.03.2009

Am Freitag wird kräftig demonstriert

Ostalbkreis (RN) - Die Bürgerinitiative "Verkehrsentlastung östlicher Ostalbkreis" gibt Einzelheiten zu ihrer bereits angekündigten Protestaktion am Freitag, 13. März, bekannt. Wie mehrfach berichtet, wendet sich die Bürgerinitiative gegen den vermehrten Lkw-Verkehr auf der B 29 und auf der Landstraße 1060 im Ostalbkreis und gegen die Sperrung der B 25 bei Dinkelsbühl. Um den Protest zu bekräftigen, gibt es Kundgebungen in fünf Orten an der L 1060:

Benzenzimmern 13 bis 13.30 Uhr,

Dirgenheim 14 bis 14.30 Uhr,

Kerkingen 15 bis 15.30 Uhr,

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Zöbingen 16 bis 16.30 Uhr,

Röhlingen 17 bis 17.30 Uhr.

Während der öffentlichen Kundgebungen wird die Landesstraße 1060 jeweils eine halbe Stunde blockiert. Nach der einzelnen Kundgebung wollen die Teilnehmer mit Privat-Pkws und einem als Podium benutzten landwirtschaftlichen Anhänger mit Traktor, der mit Transparenten bestückt ist, über die L 1060 zum nächsten Kundgebungsort fahren. Mit der Veranstaltung soll die Politik und Öffentlichkeit auf die durch die Sperrung der B 25 bedingte Zunahme des Schwerlastverkehrs auf der L 1060 hingewiesen werden und der Forderung nach Gegen- bzw. Abhilfemaßnahmen Ausdruck verliehen werden.

Mehrere Redner

Vorgesehen ist unter anderem, dass nach der Begrüßung und Kundgebung durch einen jeweiligen Vertreter der Bürgerinitiative in den einzelnen Ortschaften Landrat Klaus Pavel zu Beginn in Benzenzimmern, MdL Ulla Haußmann in Zöbingen und MdL Winfried Mack in Röhlingen sprechen werden. Die jeweiligen betroffenen Bürgermeister und Ortsvorsteher sollen ebenfalls zu Wort kommen.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren