Newsticker

Zahl der Corona-Neuinfektionen erreicht höchsten Wert seit April

22.07.2010

Angenehme Erinnerungen

Deiningen Mit der Geschichte "In der Erinnerung haftet nur das Schöne", die davon handelt, dass einem Kind die kurze und aufregende Abfahrt mit dem Schlitten in Erinnerung geblieben sei, nicht dagegen das lange und beschwerliche Hinaufziehen auf den Berg, begann die Abschlussfeier der 9. Klasse der Volksschule Deiningen. Pfarrer Caesperlein hoffe, dass dies bei den Entlassschülern auch so sei und dass die angenehmen Erinnerungen an die Schulzeit vorwiegen.

Bisweilen mühselig

Rektor Josef Schneider führte in seiner Begrüßung aus, dass der heutige Tag, ein Tag der Freude sei, da eine lange und bisweilen mühselige Wegstrecke erfolgreich ende. Er appellierte an die Schüler, die Chancen und Möglichkeiten in dieser Situation des Aufbruchs zu nutzen und wünschte den scheidenden Neuntklässlern einen guten Start ins Berufsleben sowie auf dem weiteren Lebensweg Gottes Segen.

Für Kurzweil sorgte der Beitrag der Schüler. Mit einer Powerpointpräsentation wurden die Vorlieben und Abneigungen der einzelnen Mitschüler vorgestellt. Daneben zeigten die Schüler den Gästen Impressionen von der Abschlussfahrt, die nach Berlin führte.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bürgermeister Karlheinz Stippler war sich in seiner Ansprache sicher, dass die Schüler bestens gewappnet für die zukünftigen Aufgaben ins Berufsleben einsteigen. Er wünschte ihnen Geduld und auch das notwendige Glück, um den Erfordernissen gerecht zu werden. Auch Klassenleiter Lingel wünschte seinen Schülern viel Erfolg. Er gab ihnen mit auf den Weg, dass kein Grund zur Sorge bestünde und dass sie bestimmt im Leben bestehen, wenn sie sich den Herausforderungen nur tatkräftig stellen; das Rüstzeug hierzu hätten sie jedenfalls.

Es gebe sicher nicht viele Schulen, in denen das soziale Miteinander so gelebt werde, wie an der hiesigen, lobte der Schülersprecher Valentin Keiling die Deininger Volksschule. Die Schüler hätten hiervon profitiert und nähmen dieses Wissen auch in das weitere Leben mit. Sie seien an den Aufgaben in der Schule gewachsen und nun bereit, ihre Schule auch außerhalb würdig zu vertreten.

Als Auszeichnung für gute Leistungen wurden im Anschluss nicht nur Stefanie Thum, Matthias Baumgärtner und Markus Wagner geehrt, auch die anderen Schüler erhielten als Anerkennung ihrer Leistungen eine Rose überreicht. Den Ausklang des Festaktes bildete dann noch ein köstliches Buffet, das von den Schülerinnen des Hauswirtschaftskurses unter Leitung von Frau Schlientz zubereitet wurde. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren