Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Mindestens elf Tote nach Beschuss von Wohngebäuden in Saporischschja
  1. Startseite
  2. Nördlingen
  3. Anklage: Sohn über Jahre missbraucht

27.09.2018

Anklage: Sohn über Jahre missbraucht

Mutter muss sich ab Donnerstag vor Gericht verantworten

Nördlingen/Aalen Die Vorwürfe gegen eine Mutter wiegen schwer: Sie soll ihr minderjähriges Kind über mehrere Jahre hinweg sexuell missbraucht haben. Der Bub wohnt inzwischen im Ries, er ist 18 Jahre alt und war ab 2011 bei verschiedenen Pflegeeltern untergebracht. Weil die Mutter aus dem Raum Aalen stammt, findet der Prozess vor dem Schöffengericht des Amtsgerichts Aalen statt. Auftakt ist am Donnerstag, angesetzt sind nach Informationen der Rieser Nachrichten durch den zuständigen Richter bislang drei Verhandlungstage. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Ellwangen wurde im Mai 2017 Anklage gegen die Mutter erhoben. Die Mutter soll ihren Sohn demnach vom dritten Lebensjahr an bis Mai 2011 bei verschiedenen Gelegenheiten zu sexuellen Handlungen gezwungen haben. Außerdem soll es im Mai 2011 zu Geschlechtsverkehr zwischen der damals 35-Jährigen und ihrem Sohn gekommen sein. Er war zu dem Zeitpunkt elf Jahre alt. Aus dem Umfeld des Opfers war zu erfahren, dass die sexuellen Misshandlungen zu einer geistigen Behinderung geführt haben sollen. Nachdem der Mutter durch das Jugendamt im Ostalbkreis die Sorgepflicht entzogen worden sei, sei der Bub verwahrlost bei den Pflegeeltern aufgetaucht, konnte kaum sprechen und war verhaltensauffällig. Ein Halbbruder des Opfers soll noch bei der Mutter wohnen. Wie die Staatsanwaltschaft auf Anfrage mitgeteilt hat, bestreitet die Angeklagte die Vorwürfe. Das zuständige Landratsamt will sich zu dem Fall nicht äußern, da es sich um ein laufendes Verfahren bei Gericht handelt. (vmö)

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.