Newsticker

Macron verkündet zweiten Lockdown für Frankreich

Seminarreihe

18.02.2015

Auf dem neuesten Stand

Informationen für Arbeitgeber

Arbeitgeber, Personalleiter und Steuerbüros nutzen jedes Jahr die AOK-Jahreswechselseminare, um sich im Bereich Sozialversicherungs-, Steuer- und Arbeitsrecht auf den neuesten Stand zu bringen. Schwerpunktthemen der diesjährigen Seminarreihe in der AOK-Direktion Donauwörth waren unter anderem die Finanzreform in der gesetzlichen Krankenversicherung, Einführung des flächendeckenden Mindestlohns, Lohnsteuer-Änderungsrichtlinien sowie Änderungen bei den Minijobs. AOK-Firmenkunden-Bereichsleiter Michael Meyer freute sich, bei den insgesamt zwölf AOK-Seminaren, die in Donauwörth, Wemding und Nördlingen angeboten wurden, rund 600 Teilnehmer begrüßen zu können.

Die AOK-Experten Norbert Rupprecht, Alexander Heinisch und Andreas Eigenmann referierten über aktuelle Fachthemen, wie beispielsweise den Mindestlohn. Weiter wies Rupprecht auf die Möglichkeiten der kurzfristigen Beschäftigung von Arbeitnehmern hin, die auf 70 Tage ausgedehnt worden sei. Einige Änderungen gab es laut Rupprecht auch im Rahmen der Pflegereform. Jetzt bestehe ein Rechtsanspruch auf Familienpflegezeit, Pflegeunterstützungsgeld und zudem die Möglichkeit, ein zinsloses Darlehen für die Pflegezeit in Anspruch zu nehmen.

Ergänzt wurden die Informationen mit den Hinweisen zu den neuen Grenzwerten für 2015. Angeboten wurde auch der AOK-Service wie das Magazin Praxis aktuell, der monatliche Newsletter, das Onlineportal www.aok-business.de sowie die verschiedenen AOK-Seminare bzw. Online-Seminare. Interessierte Unternehmen erhalten weitere Informationen auf dem AOK-Portal unter www.aok-bgf.de oder wenden sich direkt an die Experten der AOK Donauwörth unter 0906/76-300. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren