Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Auhausen fiebert dem großen Fest entgegen

02.06.2009

Auhausen fiebert dem großen Fest entgegen

Auhausen (gne) - Das große Festwochenende vom 11. bis 14. Juni anlässlich des 1050-jährigen Bestehens von Auhausen ist gleichzeitig Höhepunkt und Schlussakkord eines außergewöhnlich erfolgreichen Jubiläumsjahres, das letzten Mai mit der Gedenkwoche zur 400. Wiederkehr der Gründung der Protestantischen Union begann. Nun mobilisiert die ganze Dorfgemeinschaft mit dem Festausschuss an der Spitze noch einmal alle Kräfte im großen Endspurt für eine Geburtstagsfeier, die auf den Tag genau auf die erste verbriefte Erwähnung Auhausens in einer Schenkungsurkunde vom 12. Juni 959 fällt.

"Ganz Auhausen fiebert schon dem Festwochenende entgegen", berichtet der Vorsitzende des Jubiläumsausschusses, Fritz Kollmar. Überall werde gezimmert und mit Hochtouren an den Festvorbereitungen gearbeitet. Die Leute nähten oder kauften sich historische Gewänder, die Vorfreude sei einfach riesig. "Das ganze Dorf ist dabei, alle Vereine. Auf der Suche nach Helfern hat der Festausschuss so gut wie keine Absage bekommen", freut sich Kollmar über die breite Unterstützung. So sei während des Jubiläumsjahres nicht nur die eigene Geschichte wieder ins Bewusstsein gerückt worden, sondern auch die Dorfgemeinschaft noch enger zusammengewachsen.

Überfall wird nachgestellt

Groß sei die Resonanz auch außerhalb des Dorfes, besonderes Interesse erregt die statt eines Umzugs am Sonntagnachmittag geplante Nachstellung des Überfalls auf das Kloster Auhausen durch Bauernhaufen im Jahr 1525. "Aus historischen Quellen wissen wir, aus welchen Dörfern die Angreifer damals kamen. Nun haben wir dort nachgefragt, ob sie bei dem von Frieder Held geschriebenen Festspiel mitmachen wollen, und aus allen Dörfern machen Leute mit."

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Historische Feste gebe es viele, doch das Besondere bei der 1050-Jahr-Feier von Auhausen sei der historische Bezug zur eigenen Geschichte. So wird beim Festabend am Freitag auch noch einmal das Festspiel über die Gründung der Protestantischen Union aufgeführt.

"Wir sind gut gerüstet", ist Fritz Kollmar optimistisch, dass das Festwochenende ein Erfolg wird. 15 Hektar Parkfläche sind rund um Auhausen ausgewiesen. "Am wichtigsten ist natürlich schönes Wetter.

Bewusst niedrig setzen die Veranstalter den Eintrittspreis an. 3 Euro zahlen Erwachsene und haben damit Zutritt zum historischen Treiben am Samstag und Sonntag. Kinder unter 1,20 Meter sind frei. Für den Festabend am Freitag mit Vorstellung der Chronik und der anschließenden Aufführung "Die Gründung der Union von Auhausen" ist der Eintritt frei.

Die offizielle Eröffnung durch einen Gottesdienst am Fronleichnamstag soll zudem die Verbundenheit mit den katholischen Christen in einer evangelischen Gemeinde mit wechselvoller kirchlicher und weltlicher Geschichte zum Ausdruck bringen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren