Newsticker
Ampel-Bündnis will Olaf Scholz schon in Nikolauswoche zum Kanzler wählen
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Bau: Urbanem Gebiet steht nichts mehr im Weg

Bau
16.09.2019

Urbanem Gebiet steht nichts mehr im Weg

Südlich des Grafenfeldes in Oettingen soll ein urbanes Gebiet entstehen.
Foto: Verena Mörzl

Stadtplanungsreform zielt auf bessere Mischung zwischen Wohnen, Freizeit und Gewerbe

Geht es nach den Mitgliedern des Oettinger Bauausschusses, steht der Ausweisung eines sogenannten „urbanen Gebietes“ südlich des Grafenfeldes und östlich der Bundesstraße 466 nichts im Wege. Wie berichtet, will dort das Unternehmen Holzbau Taglieber neben einer Musterhaussiedlung Wohnungen für Fachkräfte und Auszubildende bauen und zudem einen Informations-Pavillon errichten. Das Gremium empfahl dem Stadtrat, den dazu nötigen Aufstellungsbeschluss für den notwendigen Bebauungsplan zu fassen. Ein urbanes Gebiet erleichtert die Nachverdichtung in innerstädtischen Lagen und zielt auf eine bessere Mischung zwischen Wohnen, Arbeit, Freizeit und Gewerbe ab. Diese Gebietskategorie wurde erst 2017 in die Baunutzungsverordnung aufgenommen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.