Newsticker
RKI warnt vor Überschätzung von Selbsttests in der Pandemie-Bekämpfung
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Besondere Weihnachtsaktion: Ein Adventskalender im Oettinger Schlosshof

Oettingen

24.11.2020

Besondere Weihnachtsaktion: Ein Adventskalender im Oettinger Schlosshof

In jeder Adventswoche gibt es eine Geschichte im Schlosshof.
Bild: Wiedemann

Plus Jede Woche gibt es eine Geschichte, die in den Adventsfenstern des Oettinger Schlosses entdeckt werden kann. Was Besucher sonst noch erwartet.

Aus dem Marienbrunnen im Schlosshof ist bereits ein 32 Meter langer Adventskranz geworden und in den Fenstern ringsum spiegelt sich nicht nur die weihnachtliche Beleuchtung, sie werden gar zum interaktiven Adventskalender. Gerade weil die Märkte in Oettingen rund um Weihnachten abgesagt worden sind, so soll doch wenigstens ein bisschen Adventszauber verbreitet werden, „ein Hoffnungsschimmer“, wie es das fürstliche Haus in einem großen Gemeinschaftsprojekt für die nächsten Wochen geplant hat.

Der Adventskranz auf dem Marienbrunnen im Schlosshof in Oettingen hat einen Durchmesser von zehn Metern. Die Mariensäule zieren vier hängende Kränze.
Bild: Verena Mörzl

In jeder Adventswoche gibt es eine Geschichte, mit der die großen und kleinen Besucher im Schlosshof auf eine weihnachtliche Erkundungstour gehen können. Die Geschichte ist am Eingang zum Schlosshof hinterlegt, kann auf der Homepage www.oettingen-spielberg.de oder per QR-Code am Eingang zum Schlosshof abgerufen werden. Eltern oder Kinder lesen sie vor und suchen dann die dazu passenden Gegenstände in den extra dafür gestalteten Fenstern, so die Idee der Oettinger. Nicht nur Tiere sind darin zu sehen – auch eine alte Puppenküche ergänzt das Erzählte in sehr detailreicher Art und Weise. Jede Woche kommt eine neue Geschichte und weitere sechs beleuchtete Fenster hinzu. In der Weihnachtswoche selbst stehen schließlich alle vier Geschichten zur Verfügung und somit 24 gestaltete und beleuchtete Fenster. Von Woche zu Woche erhöht sich also der Schwierigkeitsgrad, die richtigen Fenster der jeweiligen Geschichte zuzuordnen. Weihnachtlich wird es nicht nur rund um den Marienbrunnen oder in den Advents-Fenstern. Zwischen dem ersten und zweiten Advent wird ein Weihnachtsbaum aufgestellt und geschmückt. Auch den Eingang zum Hof sollen zwei Tannen aus dem Oettinger Forst zieren.

Wann der Schlosshof in Oettingen geöffnet ist

Cleopatra Erbprinzessin zu Oettingen-Spielberg, Initiatorin des Projekts, betont, die Familien und Kinder in das Advents- und Weihnachtsprojekt einzubinden, sei der Grundgedanke dieser Aktion gewesen. Bei der Vorstellung des Projekts im Schlosshof sagt sie: „Die Kinder sollen sich zumindest auf den Spaziergang freuen können.“ Und vielleicht ja auch auf eine Tasse Punsch oder Tee aus der mitgebrachten Thermoskanne.

Ein liebevoll gestaltetes Adventsfenster mit einer kleiner Puppenküche ist ab Sonntag zu sehen.
Bild: Verena Mörzl

Das Advents- und Weihnachtsprojekt ist ab dem ersten Advent kommenden Sonntag bis zum 6. Januar aufgebaut, der Schlosshof täglich von 7.30 Uhr bis 20 Uhr geöffnet. Aufgrund der Pandemie wird auf den einzuhaltenden Sicherheitsabstand und den Mund- und Nasenschutz hingewiesen. Der Eintritt ist frei.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren