1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Besuchen Sie unsere Podiumsdiskussionen!

Kommunalwahl 2020

18.01.2020

Besuchen Sie unsere Podiumsdiskussionen!

Die Bürgermeisterkandidaten in Nördlingen und Oettingen stellen sich Anfang Februar Ihren Fragen. So können Sie an den Veranstaltungen teilnehmen

Wer wird neuer Oberbürgermeister von Nördlingen? Diese Frage beantworten die Bürger bei der Kommunalwahl 2020. Fünf Kandidaten stehen zur Auswahl – hier in alphabetischer Reihenfolge: Wolfgang Goschenhofer (Grüne), Steffen Höhn (CSU), Rita Ortler (SPD), Dr. Mark Tanner (FDP) und David Wittner (PWG). Sie alle haben zugesagt, sich bei einer Podiumsdiskussion den Fragen von RN-Redaktionsleiterin Martina Bachmann zu stellen. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 6. Februar, um 19 Uhr im Klösterle statt.

440 Karten werden dafür ausgegeben – und zwar ab dem kommenden Freitag, 24. Januar, im Medien-Service-Center unserer Zeitung, Deininger Straße 8 in Nördlingen. Jeder Interessent kann bis zu vier Tickets gegen einen kleinen Obolus von einem Euro pro Karte erhalten. Die Summe, die dadurch zusammenkommt, geht komplett an die Kartei der Not, das Leserhilfswerk unserer Zeitung. Aus Sicherheitsgründen können leider nicht mehr Besucher zugelassen werden. Sie, liebe Leserinnen und Leser, können Ihre Fragen an diesem Abend direkt an die Kandidaten stellen – oder uns im Vorfeld eine E-Mail schicken: redaktion@rieser-nachrichten.de, Betreff: Podiumsdiskussion Nördlingen.

Sollte Nördlingens neuer Oberbürgermeister am 15. März noch nicht feststehen und eine Stichwahl nötig sein, wird es eine zweite Podiumsdiskussion geben – voraussichtlich am 18. März, ebenfalls im Nördlinger Klösterle. Dann werden die beiden Kandidaten der Stichwahl auf der Bühne stehen.

Die Oettinger Bürgermeisterkandidaten Thomas Heydecker (SPD) und Petra Wagner (CSU/FWG) stellen sich ebenfalls den Fragen unserer Redaktion. Die Podiumsdiskussion in Oettingen findet am Montag, 3. Februar, um 19 Uhr in der Aula der Oettinger Mittelschule statt. Die Kandidaten werden vorgestellt und beantworten zunächst einige Fragen rund um die Entwicklung Oettingens. Es soll nicht nur um die Zukunft der Altstadt gehen, sondern auch die Belastungen durch den zunehmenden Verkehr in der Stadt. Die Kandidaten diskutieren zudem über die anstehenden Großprojekte, die finanzielle Entwicklung Oettingens und den Tourismus. Zu guter Letzt dürfen natürlich auch Sie, liebe Leserinnen und Leser, den Kandidaten Ihre Fragen stellen. In Oettingen ist der Eintritt frei. Spenden für die Kartei der Not werden gern angenommen. (RN)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren