1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Bürger in Auhausen werden zur Dorfentwicklung befragt

Bürgerversammlung

16.04.2019

Bürger in Auhausen werden zur Dorfentwicklung befragt

Unmittelbar zwischen Klosterkirche und Rathauskomplex mit Mehrzweckhalle und Kindergarten befindet sich das Prälatur-Gebäude mit großem Grundstück, das von der Gemeinde gekauft wurde.
Bild: Peter Tippl

Bürgermeister Martin Weiß informiert bei der Bürgerversammlung über geplante Projekte.

Von Geburten bis zum Schuldenstand: Bei der Bürgerversammlung in Auhausen legte Bürgermeister Martin Weiß – wie bereits bei der Versammlung in Dornstadt – die statistischen Zahlen der Gesamtgemeinde vor und berichtete über Baumaßnahmen und Projekte.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Angeregt wurde aus der Versammlung eine sparsamere Schaltung der Straßenbeleuchtung, es wurde nach der Weiterentwicklung des Kellerberg-Areals gefragt und ob im Pfarrgarten eine Feuerstelle angelegt werden könnte. In der Gesamtgemeinde leben 1022 Bürger, 596 in Auhausen mit wieder steigendem Trend. Erfreulich seien 14 Geburten im vergangenen Jahr, im Jahr davor waren es nur acht Geburten. Elf Neubürger wurden in Auhausen begrüßt. Auf 126.000 Euro belaufe sich der Schuldenstand, was eine Pro-Kopf Verschuldung von 125 Euro bedeute, der Landkreisdurchschnitt seien 559 Euro.

Bei der Grundsteuer A und B flossen 125.000 Euro in die Gemeindekasse, 220.000 Euro an Gewerbesteuer, der gesamte Einkommenssteuerbereich brachte 600.000 Euro und Schlüsselzuweisungen erhielt die Gemeinde in Höhe von 340.000 Euro. Das neue Baugebiet in Auhausen wirkte sich bereits mit dem Verkauf von einem Platz aus, der Bürgermeister schätzte, dass noch vier weitere Verkäufe folgen können. Das Baugebiet wurde zugunsten größerer Grundstücke von neun auf sieben Bauplätze reduziert, auch die Oberflächenentwässerung vom „Breiten Rain“ wurde mit einem Kanal gelöst. Kürzlich wurden die Asphaltarbeiten durchgeführt.

Bürger in Auhausen werden zur Dorfentwicklung befragt

Auhausen beteiligt sich am Städtebauförderprogramm

Größte Ausgabenposten waren die Kreisumlage mit 436.000 Euro, Umlagen für die Verwaltungsgemeinschaft Oettingen und Schulverband mit insgesamt 130.000 Euro und gut 200.00 Euro für Zinsen und Tilgung der Schule in Oettingen. Restschulden von etwa 8,7 Millionen Euro liegen noch vor. Insgesamt wurden über 16 Millionen Euro für die Oettinger Schule investiert.

Für Auhausen wurde das Städtebauförderprogramm „Integriertes Städtisches Entwicklungskonzept“ (ISEK) gewählt, von dem die Gemeinde mehr profitiere als von einer Dorferneuerung. Der Erwerb der „Prälatur“ wurde mit 60 Prozent gefördert. Die Chance eines Erwerbs für das inmitten des Dorfkerns gelegene Areal mit vielerlei Nutzungsmöglichkeiten wollte sich die Gemeinde nicht entgehen lassen. Ab Juni werden die Auhausener Bürger von Mitarbeitern eines Fachbüros befragt, welche Entwicklungen in der Gemeinde gewünscht werden und welcher Bedarf vorhanden sei. In etwa einem Jahr, so schätzte Martin Weiß, werden die Ergebnisse im ISEK vorliegen. Er warb um aktive Mithilfe bei dieser Haushaltsbefragung.

Im Juni ist ein Gesundheitstag in Auhausen

Weiß sagte zum geplanten Gesundheitstag am Sonntag, 30. Juni, dass sich Bürger aus allen Ortsteilen mit ihren Fähigkeiten rund um Körper, Geist und Seele einbringen können und auch ein „Cross-Biathlon“ durchgeführt wird. Er erinnerte an die Einweihung der Kneippanlage und Beachvolleyballfeld im Juni vergangenen Jahres und bedankte sich für die Durchführung der Dorfkirchweih, die wieder vom 24. Mai bis 27. Mai anstehe.

Das Gelingen von Veränderungen sei von Allen abhängig, sagte Weiß und erklärte beispielhaft hierzu, dass Sascha Ziegler den Bürgermeister bei seiner Computer-Präsentation unterstützte und sich außerdem am Tag der Bürgerversammlung in Auhausen junge Mitglieder des Sport- und Schützenvereins beim Herrichten des Volleyballfelds engagierten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren