Newsticker

Corona-Pandemie verschlechtert weltweite Ernährungslage
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Bürgermeister und Investor hoffen auf baldige Entscheidung des Gerichts

02.06.2009

Bürgermeister und Investor hoffen auf baldige Entscheidung des Gerichts

Mertingen (bih) - Die Tankstelle östlich der Bundesstraße 2 in Mertingen wird ungeachtet des Bäumenheimer Tankstellen-Projekts (wir berichteten) kommen. Da sind sich die Gemeinde Mertingen wie auch der Investor, Manfred Seel, einig. Das erklärten sie jedenfalls übereinstimmend in einem Pressegespräch im Mertinger Rathaus.

"Wir begrüßen das Bäumenheimer Projekt", erklärte Bürgermeister Albert Lohner. Es aktiviere das gemeinsame Gewerbegebiet an der Bundesstraße. Die Großtankstelle auf der Ostseite der B 2 tangiere es keineswegs. Im Gegenteil: "An Autobahnen ist es oft der Fall, dass auf beiden Seiten der Spur Tankstellen angesiedelt sind."

Manfred Seel, der nach eigenen Angaben "Gewehr bei Fuß" steht, erklärte, der Bau der Großtankstelle in Bäumenheim habe auf sein Vorhaben keinen Einfluss. Die Pläne seien fertig, die Finanzierung gesichert. Seel bedauert, dass seine Heimatgemeinde erneut ein Normenkontrollverfahren eingeleitet habe und "offensichtlich alles tut, um dieses zeitlich hinauszuzögern".

Bürgermeister Lohner erklärte, dass die Nachbargemeinde den Normenkontrollantrag beim Verwaltungsgericht im Dezember 2008 gestellt habe, die Begründung des Anwalts aber erst im April 2009 eingereicht worden sei. Innerhalb von drei Wochen habe nun Mertingen seinerseits seine Argumente dem Gericht übermittelt. "Das Projekt ist nun seit fünf Jahren in der Schwebe", bedauert Lohner.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Wie berichtet, hat Bäumenheim bereits einmal erfolgreich einen Normenkontrollantrag gestellt, der den geplanten Baubeginn der Tankstelle um ein Jahr verzögert hatte. Hauptargument gegen die Seel-Pläne war seinerzeit wie heute die Einfädelspur zur B 2, die einige Meter über Bäumenheimer Areal führen soll. Damals wie auch jetzt nimmt der Antrag aber auch Bezug auf die wirtschaftliche Situation. "Wenn zugleich auf der Ostseite der B 2 eine Tankstelle entsteht", sei die Errichtung einer Tankstelle im rechtskräftigen Bebauungsplan Bäumenheims gefährdet.

Lohner wie auch Seel hoffen nun auf eine baldige Entscheidung des Verwaltungsgerichts.

Der Investor geht davon aus, dass er dann "noch im Herbst mit den Bauarbeiten" beginnen kann. Er glaubt nicht, dass aus Richtung Augsburg kommende Fahrzeuge zum Tanken auf die andere (also Bäumenheimer Seite) wechseln werden - "und auch nicht umgekehrt". So sei es für ihn als Investor des Mertinger Projekts "unbedeutend und ohne Einfluss auf meine Pläne".

Rahmenbedingungen

Lohner bekräftigte das Bestreben Mertingens, das Projekt zu unterstützen. Es seien die Rahmenbedingungen für eine sinnvolle Investition geschaffen worden. Gerade im Hinblick auf die wirtschaftliche Situation wäre eine möglichst baldige Entscheidung des Verwaltungsgerichts hilfreich, handle es sich doch um eine Investition in Millionenhöhe, erklärte der Rathauschef.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren