1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Bürgermeisterin Wagner: „Blinde Zerstörungswut“ im Hofgarten

Oettingen

11.10.2018

Bürgermeisterin Wagner: „Blinde Zerstörungswut“ im Hofgarten

Die Jugendlichen hinterließen eine Spur der Verwüstung im Hofgarten in Oettingen. Sie traten die Lampen aus den Halterungen.
Bild: Petra Wagner

Plus Jugendliche zerstören am späten Montagabend 14 Lampen in Oettingen. Am selben Tag werfen sie eine Scheibe des Rathauses ein. Wie sich die Stadt jetzt besser schützen will.

Der Hofgarten in Oettingen ist ein beliebter Park inmitten der Kleinstadt. Am Morgen laufen Jogger ihre Runden und Anwohner führen ihren Hund Gassi. Über den Tag verteilt nutzen Oettinger das Idyll auch für Spaziergänge und, um zu entspannen. Dieses Bild trübten am späten Montagabend mehrere Jugendliche. Sie traten gegen die Laternen, die den Fußweg erhellen, rissen sie aus den Halterungen und warfen die Leuchten achtlos auf den Weg. Nach Angaben der Polizei Nördlingen zerstörten sie 14 Lampen – ein Gesamtschaden von rund 40000 Euro (wir berichteten). Damit war aber noch nicht Schluss. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilt, warf ein Unbekannter ebenfalls am Montag gegen Mitternacht eine Scheibe des Oettinger Rathauses ein. Das Fenster war im zweiten Stock, ein Wurfgeschoss wurde nicht gefunden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 200 Euro.

Aufgrund der zeitlichen und örtlichen Nähe zieht die Polizeiinspektion Nördlingen einen Zusammenhang der beiden Taten in Betracht. Das bestätigt ein Sprecher auf Nachfrage der Rieser Nachrichten. Bei den Tätern soll es sich um eine Gruppe aus sechs bis sieben Jugendlichen, handeln. Laut einer Zeugenaussage soll ein Junge etwa 18 Jahre alt sein und eine schwarze Jogginghose getragen haben.

Fassungslosigkeit hinterlassen die Taten bei Oettingens Bürgermeisterin Petra Wagner. Sie bezeichnet die Vorfälle als „blinde Zerstörungswut“ und kann den Vandalismus im Hofgarten und am Rathaus kein bisschen nachvollziehen. Die Bürgermeisterin beklagt den mangelnden Respekt der Jugendlichen vor gemeinschaftlichem Eigentum. In der Vergangenheit habe es immer wieder Probleme mit jungen Erwachsenen am Hofgarten gegeben. Allerdings habe die Stadt das laut Wagner in den Griff bekommen. Angesichts der neuesten Vorfälle wolle sie prüfen, ob ein Sicherheitsdienst in der Nacht sinnvoll wäre. Indes wurden die kaputten Lampen provisorisch aufgestellt. Die Stadt kümmere sich um neue Leuchten – die Lieferzeit betrage jedoch mehrere Wochen.

Die Ermittlungen der Beamten dauern noch an. Gegenüber unserer Zeitung kündigt die Polizei an, den bisherigen Zeugenaussagen nachzugehen und vermehrt am Hofgarten zu kontrollieren. Dennoch sei man auf Hilfe aus der Bevölkerung angewiesen. Wer Hinweise geben kann, soll sich bei der Nördlinger Polizei unter Telefon 09081/29560 melden.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
RN_KTV-TEAM 006.jpg
Turnen 2. Bundesliga Männer

KTV Ries verliert deutlich

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket