1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Bürgermeisterwahl: Drei gute Nachrichten für Oettingen

Kommunalwahl 2020

04.02.2020

Bürgermeisterwahl: Drei gute Nachrichten für Oettingen

Mehr als 470 Besucher kamen zur Podiumsdiskussion nach Oettingen.
Bild: Szilvia Izsò

Plus Erfahrung und Expertise, frischer Wind und ein Blick von außen: Mit diesen Kandidaten hat Oettingen eine gute Wahl, meint Verena Mörzl im Kommentar.

Die Bürger Oettingens und aus den Stadtteilen haben am 15. März die Wahl. Und das ist schon die erste gute Nachricht. Anders als in einigen umliegenden Gemeinden, in denen eine sogenannte „unechte Wahl“ mit nur einem Kandidaten stattfindet, wollen in Oettingen zwei ins Rathaus: die amtierende Bürgermeisterin Petra Wagner (CSU/FWG) und Herausforderer Thomas Heydecker (SPD).

Die zweite gute Nachricht: Mit ihnen haben die Bürger eine hervorragende Auswahl. Erfahrung und Expertise bringt Petra Wagner mit, frischen Wind und einen Blick von außen Thomas Heydecker. Beide zeigten bei der Podiumsdiskussion der Rieser Nachrichten am Montagabend eindrucksvoll, dass sie viele Ideen für die Zukunft der Stadt, der Stadtteile und somit auch für die Bürger haben; dass ihr Herz an Oettingen hängt und dass sie mutig in die Zukunft gehen möchten. Sie stellten Ideen des anderen in Frage, diskutierten, behandelten sich mit Respekt.

Dass Oettingen diese Wahl hat, ist nicht selbstverständlich.

Bürgermeisterwahl: Drei gute Nachrichten für Oettingen

In der Aula der Mittelschule waren bei der Podiumsdiskussion unserer Zeitung fast alle der vom Hausmeisterteam vorbereiteten Stühle besetzt. Mehr als 470 Besucher wollten sich eine Meinung über die Kandidaten bilden, sich schon jetzt Gedanken über ihre Stimme am 15. März machen, wenn in ganz Bayern Kreis-, Stadt- und Gemeinderäte sowie Landräte und Bürgermeister gewählt werden. Vertreten waren Jung und Alt. Ihnen liegt ganz offensichtlich etwas an der Zukunft Oettingens. Das ist die dritte gute Nachricht.

Lesen Sie dazu auch die Beiträge über unsere Podiumsdiskussion:


Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren