Newsticker

Zahl der Corona-Infizierten in München sinkt unter kritischen Wert
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Chorgemeinschaft feiert ihren 80. Geburtstag

02.06.2009

Chorgemeinschaft feiert ihren 80. Geburtstag

Löpsingen (RN) - Anlässlich ihres 80- jährigen Bestehens lud die Chorgemeinschaft Löpsingen zu einem Konzert und einem anschließenden geselligen Beisammensein ein. Vorsitzender Wolfgang Beck begrüßte in der evangelischen St.-Michaels-Kirche Oberbürgermeister Hermann Faul, die Ortssprecherin Gudrun Gebert-Löfflad und verschiedene Stadträte sowie auch ehemalige Chorleiterinnen und Chorleiter. Zunächst gab der Vorsitzende einen kurzen Rückblick über die vergangenen zehn Jahre und leitete anschließend über zu den Chorvorträgen des Stammchores. Die Chorleiterin Frau Sauer hatte geistliche Lieder vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart ausgewählt.

Feierlich und stimmungsvoll

Gleich beim ersten Lob- und Danklied bewies der Chor, dass er mit solchem Liedgut gerne arbeitet und es entsprechend feierlich und stimmungsvoll vortragen kann.

Ein besonderer Höhepunkt war der Auftritt der früheren Chorleiterin Iris Lutzmann als Solosängerin und Geigerin mit Matthias Wolf am Piano. Zusammen mit dem Chor trugen sie stimmungsvoll das moderne Kirchenlied "Gott gab uns Atem" vor. Daneben beeindruckten die beiden Solisten mit Arien aus Opern von G.F. Händel und mit dem Ave Verum von W. A. Mozart.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Chorgemeinschaft Nördlingen, der Patenverein unter der Leitung von Gerhard Martin, setzte zu den vorher gehörten festlichen und getragenen Beiträgen einen eher frühlingsleichten Kontrapunkt mit beschwingten Liedern.

Verstärkt mit Iris Lutzmann und Matthias Wolf, beschloss die Chorgemeinschaft mit Beethovens "Freude schöner Götterfunken" den musikalischen Teil. Das begeisterte Publikum erklatschte sich noch eine Zugabe, die der Chor mit einem locker gesungenen Lied vom Löwenzahn gerne annahm. Beim Empfang im Gasthaus "Schwarzer Adler" erwartete die Besucher eine interessante Bilderausstellung, die das aktive Chorleben und die Entwicklung des Vereins von 1929 bis 2009 dokumentiert.

Kein trockener Rückblick

Dass man einen Rückblick nicht trocken und langweilig vortragen muss, zeigten die beiden "Ratschkatteln Babett und Mena". In ihrem Rieser Dialekt gaben sie manche Begebenheiten und Vorfälle den amüsierten Besuchern zum Besten. Vor allem die Entwicklung von einem reinen Männerchor zu einem gemischten Chor, bei dem dann plötzlich die "Weiber" fast die komplette Vorstandschaft übernahmen, wurde ausführlich kommentiert.

Frau Schmieg, die Vorsitzende der Chorgemeinschaft Nördlingen, gratulierte dem Jubelchor. Beck bedankte sich bei ihr für die Treue und die Bereitschaft, hier mitzuwirken.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren