1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Collegium Orientale erklingt in Megesheim

Glaube

27.06.2018

Collegium Orientale erklingt in Megesheim

In der Megesheimer Kirche St. Luzia und St. Ottilia trug das Collegium Orientale Lieder und gesungene Gebete vor.
Bild: Josef Heckl

Internationales und interkonfessionelles Studienkolleg aus Eichstätt zu Gast

Das Collegium Orientale, ein internationales und interkonfessionelles Studienkolleg für die Schwesterkirchen des Christlichen Ostens aus Eichstätt, hat am Freitag Zuhörer in Megesheim begeistert. Die vorgetragenen Lieder und gesungenen Gebete waren in deutscher Sprache widergegeben und konnten zum Teil anhand der ausgeteilten Liederbücher mitgesungen werden, wozu Erzpriester Dr. Oleksandr Petrynko (Rektor) eingeladen hat. Nach Beendigung der Vesper gab der Chor noch mehrere Stücke als Zugabe, die aus dem Griechischen, slawischen und georgischen Regionen kamen und in den jeweiligen Landessprachen gesungen wurden. Am Ende der Veranstaltung gratulierte Dr. Oleksandr Petrynko dem Ortspfarrer Thomas Swat zu dieser Gemeinde, die sehr wohlwollend auf seine Einladung zum Mitsingen reagiert hatte. Pfarrer Thomas Swat erzählte aus seiner Sicht der Dinge, dass die Ostkirche aus den Bereichen der byzantinisch-orthodoxen und orientalisch-orthodoxen Kirche auch ein Teil seines Heimatlandes Polens sei und er sich schlussendlich für die römisch-katholische Kirche entschieden hatte, da er nicht so schön singen konnte, was für großes Lachen bei Zuhörern und Gästen gesorgt hat.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Im Mittelpunkt des Collegium Orientale steht die wissenschaftliche Qualifikation an der Theologischen Fakultät der Katholischen Universität in Eichstätt-Ingolstadt sowohl im Magisterstudium als auch in den postgraduierten Studiengängen.

Dialog mit den Heimatkirchen

Ziel ist die Qualifizierung von kompetenten Mitarbeitern für die Priesterausbildung, den interkonfessionellen Dialog und administrative Aufgaben in den Heimatkirchen. (johe)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren