Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April

07.06.2009

Containerklau beim AWV

Nördlingen (pm) - Unglaublich, aber wahr: In den vergangenen Monaten sind 11 große Container von sieben verschiedenen Recyclinghöfen im Landkreis Dillingen und Donau-Ries gestohlen worden. Die 40 Kubikmeter fassenden Abrollcontainer sind allesamt mit Deckel versehen und verfügen über eine Hydraulikpumpe.

Die AWV-Verantwortlichen appellieren an alle Bürgerinnen und Bürger im Umkreis der Recyclinghöfe außerhalb der regulären Öffnungszeiten besonders wachsam zu sein. Wer etwas Verdächtiges beobachtet, soll nicht auf eigene Faust handeln, sondern die Polizeidirektion in Dillingen verständigen, unter Telefon 09071-560. Für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, ist eine Belohnung in Höhe von 2000 Euro ausgesetzt.

Bereits 11 Container verschwunden

Wenn bei Michael Reinsch morgens das Telefon klingelt, bekommt er gleich Bauchschmerzen: "Ich denke jedes Mal: Da wird doch nicht schon wieder ein Container geklaut worden sein". Michael Reinsch ist Geschäftsleiter der Böhm Entsorgungs GmbH, einer der regionalen Firmen, die die Containerstellung für die Recyclinghöfe übernommen hat. Er sorgt dafür, dass volle Container regelmäßig gegen leere ausgetauscht werden. Doch dafür müssen die Behälter auch vorhanden sein. Tun sie aber nicht immer. In den vergangenen Wochen sind im Entsorgungsgebiet des AWV in Summe 11 Container entwendet worden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Manche wurden komplett mit Inhalt geklaut, andere sind vorher entleert worden. Auch im Nachbarlandkreis Augsburg gehen die Container-Klauer um. Hier haben bislang ebenfalls 11 Container "Füße bekommen". Die Diebstahlserie begann bereits 2007. Da wurde am Recyclinghof Rögling ein Container vermisst. Centa Braun vom Recyclinghof schloss morgens das Tor auf und wunderte sich über einen leeren Containerstandort. "Da habe ich mir aber noch nicht so viel Gedanken gemacht", berichtet Centa Braun. "Erst war ich der Meinung, der zuständige Entsorger hat vergessen, einen leeren Container aufzustellen". Es war aber kein Versäumnis der Entsorgerfirma, sondern Langfinger hatten Beute gemacht. Dann verschwanden immer mehr Container: je einer in Oberndorf und Mertingen, jeweils zwei in Glött, Nördlingen und Donauwörth. Die jüngste Vermissten-Meldung stammt von letzter Woche. "Am Recyclinghof Lauingen wurden zwei Container gestohlen", sagt der Disponent. Immerhin beziffert sich der entstandene Schaden auf eine Summe von 77 000 Euro.

2000 Euro Belohnung

Was auffällt: Bevorzugte Tatorte sind Recyclinghöfe, die abseits liegen. "Hier haben die Langfinger leichteres Spiel, weil solche Höfe nicht so sehr unter Beobachtung stehen wie siedlungsnahe Höfe", schildert Gerhard Wiedemann, Werkleiter des AWV. Der Container-Klau selbst ist aufwendig. Schließlich müssen die Diebe mit besonderem LKW anrücken, um die Container aufzuladen und wegzufahren.

Gerade in den frühen Morgenstunden oder in der Dämmerung könnten die Diebe auf Tour gehen. Wer verdächtige Beobachtungen macht, die helfen können, die Übeltäter dingfest zu machen, sollte sich umgehen mit der Polizeidirektion in Dillingen in Verbindung setzen, Tel. 09071 560. Verdächtig ist z.B. wenn der Inhalt eines Containers einfach auf dem Recyclinghofgelände ausgeleert wird.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren