Newsticker

Corona-Pandemie: EU-Länder weiten Einreisebeschränkungen auf Marokko aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Das sind die neuen Bürgermeisterinnen in Marktoffingen

Marktoffingen

16.05.2020

Das sind die neuen Bürgermeisterinnen in Marktoffingen

Anke Drukewitz (links) und Tanja Kneitinger sind die neuen stellvertretenden Bürgermeisterinnen von Marktoffingen. Nach ihrer Wahl durch den Gemeinderat wurden sie von Bürgermeister Helmut Bauer vereidigt.
Bild: Bernd Schied

Plus In Marktoffingen werden in der konstituierenden Sitzung des Gemeinderats die neuen Mitglieder vereidigt. Außerdem hat die Gemeinde einen neuen Zweiten und Dritten Bürgermeister.

Der Marktoffinger Bürgermeister Helmut Bauer hat in der neuen Amtsperiode zwei Frauen an der Seite. Der Gemeinderat wählte in seiner konstituierenden Sitzung Anke Drukewitz (Zweite Bürgermeisterin) und Tanja Kneitinger (Dritte Bürgermeisterin) zu seinen Stellvertreterinnen. Drukewitz setzte sich mit acht zu vier Stimmen gegen Wolfgang Stimpfle durch. Kneitinger hatte keinen Mitbewerber und erhielt elf von 13 Stimmen.

Die zweite Stellvertreterposition, die es bisher nicht gab, geht auf Vorschlag von Rathauschef Bauer zurück. Die Gemeinderäte unterstützten dieses Anliegen. Da es immer mehr Termine seitens der Rathausspitze im Laufe des Jahres zu absolvieren gelte, mache ein weiterer Bürgermeister Sinn, hieß es übereinstimmend.

Personeller Umbruch im Gemeinderat

Die Wahlen im März hatten einen ziemlichen personellen Umbruch im Gemeinderat mit sich gebracht. Mit Anke Drukewitz, Sabrina Stark, Andreas Seitz, Klaus Joas, Christoph Wolf und Sebastian Rauwolf gehören sechs neue Mitglieder dem zwölfköpfigen Gremium an. Von Helmut Bauer wurden sie zu Beginn der Sitzung vereidigt Der Bürgermeister wies zuvor in einer kurzen Ansprache auf den gestiegenen Frauenanteil hin. Er nannte es für Marktoffingen „außergewöhnlich“, dass ein Drittel der Gemeinderatsmitglieder Frauen seien. Er betonte, alle Räte hätten gegenüber den Bürgern eine Vorbildfunktion. Bauer appellierte an sie, demokratisch zustande gekommene Entscheidungen zu akzeptieren und mitzutragen, auch wenn sie nicht immer den eigenen Vorstellungen entsprechen würden.

Das sind die neuen Bürgermeisterinnen in Marktoffingen

Zu den Regularien einer Auftaktsitzung gehört bekanntlich die Bildung und Besetzung von Ausschüssen. In Marktoffingen bleibt es mit einem Verwaltungs- und Finanzausschuss, einem Bau- und Umweltausschuss und dem gesetzlich vorgeschriebenen Rechnungsprüfungsausschuss bei der bisherigen Zahl. Mitglieder des Verwaltungs- und Finanzausschusses sind Irmgard Mayer, Klaus Joas, Anke Drukewitz und Sabrina Stark. Dem Bau- und Umweltausschuss gehören Andreas Seitz, Sebastian Meyer, Franz Meyer, Sebastian Rauwolf, Wolfgang Stimpfle und Leonhard Hahn an. Im Rechnungsprüfungsausschuss sind Tanja Kneitinger (Vorsitzende), Christoph Wolf, Franz Meyer und Andreas Seitz vertreten. Bestellt wurden zudem die Mitglieder für die Gemeinschafts- und Schulverbandsversammlungen. In der Verbandsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft Wallerstein vertreten Bürgermeister Bauer und seine beiden Stellvertreterinnen die Interessen Marktoffingens. Der Rathauschef und Franz Meyer sind Mitglieder in der Marktoffinger Schulverbandsversammlung.

Neue Geschäftsordnung

Der Bürgermeister gehört dem gleichen Gremium des Schulverbandes Wallerstein an. Für Fremdingen sind es Bauer und seine Stellvertreterin Kneitinger. Verbandsrat der Bayerischen Rieswassergruppe bleibt Helmut Bauer. Ohne große Veränderungen hat der Gemeinderat den Regularien entsprechend eine neue Geschäftsordnung für die kommenden sechs Jahre verabschiedet.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren