Newsticker
RKI: 2768 Neuinfektionen und 21 Todesfälle binnen eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Debatte: Eisenbahnmuseum wehrt sich gegen Vorwürfe

Debatte
24.08.2018

Eisenbahnmuseum wehrt sich gegen Vorwürfe

Die Anwohner protestieren gegen Ruß, Rauch und Gestank - Vertreter von Eisenbahnmuseum und Bayernbahn haben sich jetzt gegen die Vorwürfe gewehrt.
Foto: Martina Bachmann

Anwohner hatten eine Protestwoche ausgerufen. Wie die Bayernbahn und das Eisenbahnmuseum darauf reagiert.

Unterschriften will die Initiative „Schluss mit Ruß, Rauch und Gestank“ heute auf dem Nördlinger Wochenmarkt sammeln. Wie berichtet, haben sich Anwohner des Eisenbahnmuseums in dieser Initiative zusammengeschlossen. Sie haben in den vergangenen Tagen eine sogenannte „Protestwoche“ veranstaltet, Transparente an ihre Häusern gehängt, um deutlich zu machen, wie sehr sie unter den Emissionen der Diesel- und Dampfloks des Bayerischen Eisenbahnmuseums und der Bayernbahn GmbH leiden. Gegenüber den Rieser Nachrichten haben nun die Vertreter von Unternehmen und Museum Stellung zu den Vorwürfen genommen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.