Newsticker
Kritik an möglichem Ampel-Bündnis bei Deutschlandtag der Jungen Union
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Deiningen: Spektakuläre Ausgrabung: Der gepflegte Reiter von Deiningen

Deiningen
07.10.2021

Spektakuläre Ausgrabung: Der gepflegte Reiter von Deiningen

Ein Kamm aus Elfenbein ist in einem spätmittelalterlichen Grab in Deiningen gefunden worden.

Plus Was Archäologen in der Rieser Gemeinde gefunden haben, ist eine kleine Sensation. Das Grab eines Reiters wurde geöffnet. Die Geschichte der Kommune muss neu geschrieben werden.

Bei Grabungen im geplanten neuen Baugebiet von Deinigen sind spektakuläre Funde gemacht worden. In frühmittelalterlichen Gräbern wurden ein Elfenbeinkamm mit ungewöhnlichen Tierszenen und eine afrikanische Schale mit rätselhaften Zeichen gefunden, die bisher einmalig nördlich der Alpen sind. „Die beiden Funde müssen damals echte Luxusgüter gewesen sein“, sagt Generalkonservator Professor Mathias Pfeil, der Leiter des Landesamts für Denkmalpflege. „Sie zeigen, wie weit die Kontakte der Menschen damals selbst nach der Auflösung des römischen Reiches und seinen Provinzen immer noch reichten.“ Doch die Schätze, die das Archäologen-Team rund um Dr. Manfred Woidich gehoben hat, gehen im wahrsten Wortsinn tiefer, als es Kamm, Schale und das mutmaßliche „Liebespaar“, das noch im Grab Händchen hält, erkennen lassen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.