Newsticker
RKI meldet 1008 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz liegt bundesweit bei 6,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Deiningen/Wemding: Als sich ein Lehrer ins Rieser Braunkohle-Bergwerk schlich

Deiningen/Wemding
12.09.2020

Als sich ein Lehrer ins Rieser Braunkohle-Bergwerk schlich

Einige Männer stehen um das Bergwerk „Mariengrube“ verteilt, das vor gut 100 Jahren zwischen Deiningen und Fessenheim gebaut wurde.
Foto: Archiv Deiningen

Plus Vor 100 Jahren förderten Rieser Kumpel in der „Mariengrube“ bei Deiningen Braunkohle – was auch neugierige Besucher anlockte. Damals wussten Wissenschaftler noch nichts über den Meteoritenkrater. Das Bergwerk wäre sonst wahrscheinlich nie gebaut worden.

Züge fahren auf der Bahnlinie zwischen Deiningen und Wemding schon lange nicht mehr. Vom Eingang zum Bergwerk „Mariengrube“ und den Abraumhalden ist ebenfalls nichts geblieben. Birken, Birnbäume und Eichen wachsen unter anderem darüber. Brombeersträucher und Gras breiten sich aus. Doch in einem unscheinbaren Wäldchen entlang des Bahndamms, auf dem noch nicht einmal mehr Gleise liegen, verbarg sich einst ein besonderes Kapitel der Rieser Braunkohle-Geschichte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.