1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Der Boarddoktor aus Oettingen

Einzelhandel

11.01.2020

Der Boarddoktor aus Oettingen

Die Snowboard-Werkstatt von Matthias Jung in Oettingen ist im deutschsprachigen Raum eine der ersten Adressen, wenn es um die Reparatur von beschädigten Boards geht. Die meisten Oettinger kennen ihn als Chef des Sportgeschäfts „Schuh Sport Jung“, im hinteren Bereich des Ladens ist die Werkstatt und sein Snowboard-Shop „Darwins“.
Bild: Verena Mörzl

Plus Matthias Jung, Chef des Schuh- und Sportgeschäfts Jung in Oettingen, sagt: „Nur die Tür aufsperren, reicht nicht.“ Er bietet seinen Kunden einen besonderen Service.

Früher war das so: Wenn ein Laden richtig gut war, hat man das seinem Nachbar erzählt. Wahrscheinlich auch seinen Freunden und seiner Familie. Der Ladenbesitzer schaltete womöglich noch eine Anzeige in der Zeitung und so war das florierende Geschäft in aller Munde. Eine gute Werbung also für den Einzelhändler. Heute ist das zum Teil auch noch so. Der entscheidende Unterschied zu damals ist jedoch das Internet. Und nicht zu vergessen: Google. Die Suchmaschine lässt sich, wenn man so will, mit den Gelben Seiten der Online-Welt vergleichen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Sie spuckt alles aus, was man eben per Mausklick so sucht. Inzwischen ist eine Art Wettbewerb daraus entstanden, so gut zu sein, dass Google das eigene Geschäft als einen der ersten Treffer anzeigt. Titelseite der Gelben Seiten, könnte man sagen. Sofort sichtbar. Der Oettinger Geschäftsmann Matthias Jung ist viel zu bescheiden, um den Online-Auftritt seiner Snowboard-Werkstatt als einen der besten im deutschsprachigen Raum zu beschreiben. Google aber sieht das anders: Jungs Website „www.extreme-board.de“ ist der zweite Treffer, tippt man die Suchbegriffe „Reparatur Snowboard“ ein. Ein Volltreffer, nicht nur in der Online-Welt, sondern auch vor Ort für sein Schuh- und Sport-Geschäft in Oettingen.

Anfragen von Südtirol bis Kiel

Mit seinem Reparatur-Service hat sich der 54-jährige Matthias Jung einen Namen gemacht, man könnte ihn gar den Board-Doktor nennen. Anfragen erreichten ihn von Kunden aus Südtirol bis Kiel, erzählt er im Darwins, dem Raum für Snowboard- und Wintersportartikel, der nur durch einen schmalen Gang vom Schuhgeschäft getrennt liegt. Die Kunden wollen beispielsweise, dass aufgebrochene Kanten wieder repariert oder tiefe Kratzer entfernt werden. Früher, so erzählt der leidenschaftliche Snowboarder und Kiter, arbeitete er für eine Snowboard-Klinik. Manchmal, da repariert er sogar Ski.

Der Boarddoktor aus Oettingen

In den vielen Jahren entwickelte Jung eine eigene Verfahrenstechnik. Diese Nische, die er in einer kleinen Werkstatt in der Oettinger Schloßstraße 17 in seinem Sport- und Schuhgeschäft integriert hat, ist seine Lösung gegen die Tücken des Einzelhandels. „Nur noch verkaufen ist eigentlich nicht möglich“, sagt Jung.

Immer wieder hat es die eine oder andere Besonderheit im Laden gegeben. Um die Jahrtausendwende sei es Himalaya-Salz gewesen, erzählt Jung. Er verkaufte sogar schon Schneekanonen oder Albaöl. Denn: „Nur die Tür aufsperren, reicht nicht“, sagt er. Gerade in der heutigen Zeit, in der die Rahmenbedingungen für die kleineren Geschäften in den kleineren Städte oftmals nicht gerade rosig sind und – wie auch in Oettingen – immer wieder Geschäfte aufgegeben werden. Es sei im Einzelhandel immer wichtig, „im richtigen Moment den richtigen Riecher zu haben“, meint Jung. Gerade in einer Zeit, in der Nachhaltigkeit ein großes Thema sei, rücke auch der Reparatur-Gedanke wieder verstärkt in die Köpfe der Konsumenten.

Auch wenn die Website für die Boardwerkstatt gut laufe, eigentlich ist es Matthias Jung lieber, wenn alles über den persönlichen Kontakt in seinem Laden läuft. „Komm zum Online-Händler deines Vertrauens“, heißt die Werbekampagne einer der Snowboard-Marken, mit der er kooperiert. Dem könne er uneingeschränkt zustimmen.

Schuh- und Sportgeschäft seit mehr als 100 Jahren in Oettingen

Das Schuh- und Sportgeschäft Jung existiere seit mehr als hundert Jahren, 1911 habe es den ersten Geschäftseintrag gegeben. Früher lag das Snowboardgeschäft „Darwins“ noch auf der gegenüberliegenden Straßenseite in Oettingen, heute ist es in den Laden integriert, auch, um Wege zu sparen.

Noch ein Angebot hilft Jung und seinem Geschäft: Es nennt sich Darwins Reisen. Die Snowboardgemeinschaft trifft sich regelmäßig zu Ausfahrten in die Berge. Und sollte im Tiefschnee doch einmal eine Kante auf einen Stein treffen, dann ist klar, wo man nach Hilfe suchen könnte. Für Matthias Jung trifft der Reparaturservice heute wieder verstärkt den Nerv der Gesellschaft. Immerhin sollen die Produkte so lange benutzt werden können, wie möglich.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren