1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Der Krater bebt 2018 zum 30. Mal

Festivals in der Region

06.07.2018

Der Krater bebt 2018 zum 30. Mal

Mehr als 3000 Zuschauer werden wieder zum Festival „Der Krater bebt“ in Megesheim erwartet. Es findet vom 27. bis 29 Juli statt.
Bild: Thomas Geiger

Zum Jubiläum sind die Mad Caddies sowie Itchy berühmte Gäste in Megesheim. Bands aus de Region dürfen nicht fehlen.

Jedes Jahr verwandelt sich ein beschauliches Dorf in eine Festivallandschaft. Die Bewohnerzahl Megesheims wächst für ein Wochenende um ein vielfaches. Manche Musikfans pilgern durch das Dorf, andere verlassen die Zeltstadt des Festivals „Der Krater bebt“ noch nicht einmal für die Konzerte. In diesem Jahr feiert das Spektakel 30. Geburtstag. Wer stand dort schon alles auf der Bühne, anfangs auf dem Burschel bei Hainfarth, inzwischen in Megesheim: Madsen, Ska-P, Rainer von Vielen, Tito & Tarantula, Blackmail oder Jesper Munk … Klar, keine Megastars, aber in der Szene doch namhafte Größen und für Metaller, Rocker oder Indie-Popper war immer etwas dabei.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Ein Geburtstagsgeschenk erhielt der Verein „Kraterkultur“ schon im Oktober 2017. Er wurde mit dem Rieser Heimatpreis ausgezeichnet. Richtig gefeiert wird dann vom 27. bis 29. Juli in Megesheim, mit 26 Bands an drei Tagen.

Als Headliner stehen dieses Jahr die Mad Caddies, Itchy, The Busters, Turbobier, Swiss und die Andern und Jaya the Cat auf der Bühne. Den Auftakt am Freitag gestalten unter anderem Losamol mit Blosamol und ihrem Allgäuer Mundart Reggae. Turbobier mit ihrem Irokesentango hat 2017 österreichische Hitparade mit Platz 1 erobert. Jaya The Cat bietet eine feine Fusion aus Rock’n’Roll und Reggae bzw. Drunk Reggae. Mit Mad Caddies konnte eine Legende des kalifornischen Ska Punk gewonnen werden. Den Abschluss bestreiten Paddy and the Rats mit Celtic Rock.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Den Samstag beginnt der Gewinner unseres Bandcontests, Springstories Frauen Power aus München mit Pop-Rock. Des Weiteren werden auf der Nebenbühne Andi und die Affenbande ihren Aktions- und Mitmachmusik für Goß und Klein zum Besten geben. Auf der Hauptbühne überzeugen die lokale Größe Los Bressackos mit Rieser Mundart und Brachialpop.  „Dosawoiza“, was will man da auch mehr sagen. Mira Wunder und Vizediktator als nationaler Newcomer mit Straßenpop werden den Samstagnachmittag einleiten, bevor es mit Swiss und die Andern punkig rockig zur Sache geht. Mit The Busters konnte die beste SKA Band Deutschlands verpflichtet werden. Itchy werden als Headliner den Krater mit Sicherheit wieder zum Beben bringen. Zum Abschluss werden Caravana Sun aus Australien kraftvollen, wie es sich für Australier auch gehört, Rebellious Surf Rock bieten.

Der Sonntagvormittag bildet wie jedes Jahr den Abschluss mit gemütlichen musikalischen Frühschoppen bei freiem Eintritt für alle Interessierten. Hier konnten heuer D’Houesemusi verpflichtet werden. Sepp Müller und der Toni bieten Schlagzeugbeats und Zither Groove vom feinsten und lassen traditionelle Instrumente in völlig neuem Licht erscheinen.

Neben der Hauptbühne wird es unsere nun erweiterte Nebenbühne „DIY“ (Do it yourself-Bühne geben. Dort werden hauptsächlich lokale Bands und Newcomer ihre Songs zum Besten geben. Das gute Maier-Bier aus Nördlingen wird dieses Jahr wieder extra für uns gebraut. Rumpunsch- und Cocktailbar sorgen für kühle Erfrischung. Neu ist ein chilliger Biergarten auf dem Gelände. Viele Essens- und Marktstände runden das Festival ab. (mit pm)

Tickets Karten gibt es unter www.derkraterbebt.de und www.facebook.com/DerKraterBebtMegesheim.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren