1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. „Der eigene Job sollte grundsätzlich Spaß machen“

Interview

08.03.2018

„Der eigene Job sollte grundsätzlich Spaß machen“

Thomas Baschab
Bild: Marek & Beier Fotografen

Mentaltrainer Thomas Baschab kommt nach Nördlingen. Was die Besucher erwartet.

Hallo Herr Baschab, wir telefonieren an einem wunderschönen Frühlingstag. Die Sonne scheint, die Vögel zwitschern, die Temperaturen steigen. Und doch ist es abends so viel bequemer, auf dem Sofa zu sitzen, statt Sport zu treiben. Sie sind Mentaltrainer – haben Sie Tipps, wie man den inneren Schweinehund überwindet, sein Gehirn von TV auf Sport „programmiert“?

Baschab: Sie müssen sich als erstes überlegen, warum Sie Sport machen wollen. Was ist das Ziel, welche Kraft hat es, welchen Aufwand muss ich dafür betreiben? Nur, wenn Ihnen das Ziel wirklich wichtig ist, dann werden Sie vom Sofa aufstehen.

Sie coachen viele Sportler. Die haben das Ziel, Medaillen zu gewinnen…

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Baschab: Genau, Sportler sind sich über ihre Ziele bereits im Klaren. Nehmen wir mal an, dass das Ziel in Ihrem Fall auch definiert wäre. Dann geht es um den nächsten Schritt: Sie müssen den Sport nicht nur treiben, weil er Sie zu ihrem Ziel führt – er muss Ihnen auch Spaß machen. Bei Profisportlern ist es so: Nur wer seinen Sport liebt und ihn mit Leidenschaft ausübt, wird erfolgreich sein und Rückschläge verkraften. Das lässt sich übrigens auch auf die Arbeitswelt übertragen.

Muss das Arbeiten etwa jeden Tag Spaß machen?

Baschab: Natürlich gibt es in jedem Beruf auch schwierige Tage. Doch der eigene Job sollte einem grundsätzlich tatsächlich Spaß machen. Wenn Sie Ihren Beruf nur für das „Wofür“ ausüben – also beispielsweise für das Gehalt – wird es schwierig. Auch die Frage „Warum“ sollte eine Rolle spielen. Sie sollten acht Stunden am Tag einen Job ausüben, der ihnen Freude bereitet. Wenn der nur Arbeit und Anstrengung ist, dann werden Sie frustriert, unglücklich und im Zweifelsfall vielleicht sogar krank.

Nun fällt man im Leben aber irgendwann Entscheidungen, hat soziale und finanzielle Verpflichtungen. Es ist nicht so einfach, einen sicheren Job hinter sich zu lassen und etwas Neues zu wagen.

Baschab: Ja, das stimmt. Es braucht selbstverständlich eine Menge Mut, man muss die vermeintliche Sicherheit loslassen. Aber schauen Sie sich mal in der Fußgängerzone um: Viele Menschen sehen aus, als ob sie dreimal am Tag geprügelt werden. Die sind nicht glücklich. Doch genau darum geht es. Jemand der sich für eine Arbeit entscheidet, mit der er Freude hat, tut auch seiner Familie einen großen Gefallen. Oder wollen Sie jeden Abend mit jemandem verbringen, der nach acht Stunden frustriert und schimpfend nach Hause kommt?

Die Rieser Nachrichten feiern dieses Jahr ihren 70. Geburtstag. Sie kommen aus diesem Anlass am Dienstag, 10. April, ab 18.30 Uhr in den Stadtsaal Klösterle in Nördlingen. Was können die RN-Leser an diesem Abend von Ihnen lernen?

Baschab: Zum Beispiel, wie man Ziele erreichen kann. Das können die Besucher auch selbst erleben, wir werden gemeinsam einige Übungen machen. Und es geht nicht nur um berufliche Themen, sondern um einen gesamtheitlichen Ansatz.

Wie wichtig ist das Mentaltraining eigentlich mittlerweile im Profisport?

Baschab: Wer gut mental eingestellt ist, der wird ein paar Prozent besser sein, als die Konkurrenz. Und die entscheiden am Ende. Interview: Martina Bachmann

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Kirche_Wemding_11.tif
Kirche

Größere Schäden im ältesten Bauwerk

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen