Newsticker
EU-Staaten erwägen neue Reiseauflagen in der Corona-Krise
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Die Benefizfahrt "Muskeltour" findet 2020 anders als gewohnt statt

Nördlingen

06.07.2020

Die Benefizfahrt "Muskeltour" findet 2020 anders als gewohnt statt

So wie letztes Jahr kann die Muskeltour aufgrund des Coronavirus nicht stattfinden, eine Aktion gibt es trotzdem.

Mit Distanz und PS: Die Forschung über neuromuskuläre Erkrankungen soll auch in diesem Jahr im Ries unterstützt werden. So können Sie teilnehmen.

Die für dieses Jahr geplante Muskeltour findet nicht als Konvoifahrt statt. Stattdessen kann sie jeder Teilnehmer an einem beliebigen Tag im Zeitraum vom 12. Juli bis zum 16. August 2020 und zu einer beliebigen Zeit fahren. „Somit werden auch alle Abstandsregelungen eingehalten“, sagt Bernd Müller, der Tourplaner vom Verein Muskeltour.

Die Tickets können online unter www.Muskeltour.de erworben werden. Den Preis für die Tickets entscheiden die Teilnehmer selbst durch eine freiwillige Spende beim Kauf. Nach dem Kauf wird per Mail automatisch eine detaillierte Anleitung und die Route zugesandt. „Damit ist es möglich, auch in diesen besonderen Zeiten die Forschung zu neuromuskulären Erkrankungen auf etwas andere Weise, nämlich ’mit Distanz und PS’, zu unterstützen“, sagt Matthias Küffner, der seit 2006 dem Verein vorsitzt.

Die diesjährige Tour führt einer Pressemitteilung zufolge entgegen dem Uhrzeigersinn etwa 130 Kilometer am Riesrand entlang. Zahlreiche kulinarische Partner freuen sich darauf, die Teilnehmer zu begrüßen und in ihren Biergärten zu verköstigen. Welche genau das sind, ist auf der Website der Muskeltour zu finden. Außerdem nimmt jeder Teilnehmer, der ein gültiges Ticket für die Tour erwirbt, automatisch an einem Gewinnspiel teil.

Muskeltour 2020 in Nördlingen: Das sind die Preise

Als Preise stellt die Firma „Biker Stable“ aus Deiningen mehrere Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 50 Euro zur Verfügung. Die Gewinner werden nach dem 16. August ermittelt. Der Inhaber Peter Schneller, der selbst Vater einer betroffenen muskelkranken Tochter ist, unterstützt den Verein und den Vorstand schon von Beginn an. „Es ist mir eine Herzenssache!“, sagt Schneller. Ohne die Unterstützung der Firma „Digitale Ikonen“ aus Nördlingen, von der nicht nur das technische Know-how für diese „digitale“ Muskeltour kommt, wäre dieses Event auf die Schnelle und in dieser Art nicht durchführbar gewesen. „Wir freuen uns, diese Benefizveranstaltung unterstützen zu können“, so der Geschäftsführer der Digitalen Ikonen, Markus Bosch. „Wir lassen uns von Corona nicht unterkriegen“, sagt Küffner. Er hofft auf eine rege Beteiligung an der Benefiz-Veranstaltung unter dem Namen „Muskeltour 2020 – Distanced“. (pm)

Lesen Sie dazu auch:

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren