Newsticker

Tschechien, Luxemburg und Tirol zu Corona-Risikogebieten erklärt
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Die Not klopft schon an jede achte Tür

09.03.2009

Die Not klopft schon an jede achte Tür

Donauwörth/Nördlingen (mg) - Vom 9. bis zum 15. März findet die Caritas-Frühjahrssammlung statt, um Menschen in Not helfen zu können. Und die Not ist groß, glaubt man dem Armutsbericht der Bundesregierung. Demnach leidet jeder achte Bundesbürger unter Armut. "Mit der Wirtschaftskrise wird diese Quote erheblich steigen, so viel steht fest", betont Caritas-Geschäftsführer Martin Gaertner. Zahlreiche ehrenamtliche Sammler ziehen deshalb in diesen Tagen wieder von Haus zu Haus und bitten um Spenden für Menschen in Not. "Wir möchten Sie bitten, die Caritas in ihren Aufgaben zu unterstützen", so die 1. Vorsitzende der Caritas Donau-Ries, Maria Bauer. Sie selbst sei auch bereits oft sammeln gegangen und wisse, dass dieser Dienst nicht immer leicht ist.

Die Spenden aus den Caritassammlungen verbleiben zu einem Drittel in der Pfarrei und einem weitern bei der Caritas vor Ort, informiert Dekan Ottmar M. Kästle. Pfarrer vor Ort und die Caritas im Landkreis könnten dadurch direkt und individuell Menschen in Notsituationen helfen.

Es geht nicht ohne Spenden

"Mit den Mitteln der Sammlungen schaffen wir ein ständiges Angebot professioneller Hilfen vor Ort", unterstreicht Gaertner: "Ohne die Unterstützung durch die Caritas-Sammlung wäre dies nicht möglich.

Das letzte Drittel der gesammelten Gelder gehe schließlich an den Diözesan-Caritasverband und fließe dann wiederum in Form von Kostenzuschüssen auch in die Kreisverbände zurück.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren