Newsticker
Bundesregierung stuft mehr als 20 Länder als Hochrisikogebiete ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Coronavirus im Kreis Donau-Ries

Donau-Ries

22.10.2020

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Coronavirus im Kreis Donau-Ries

Je nach Dringlichkeit soll ein Coronatest nach 24 Stunden vorliegen.
Bild: Sebastian Gollnow, dpa (Symbolbild)

Wo kann ich mich testen lassen? Was tun, wenn ich unter Symptomen leide? Und an wen wende ich mich im Kreis Donau-Ries bei Fragen? Dieser Artikel fasst die wichtigsten Informationen zusammen.

In der Pandemie ändern sich manche Regelungen ständig. Wir haben die wichtigsten Fragen mit Informationen der Staatsregierung, der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern und des Landratsamts Donau-Ries beantwortet.

Wie gehe ich vor, wenn ich unter einer Atemwegserkrankung leide?

Betroffene sollen sich frühzeitig krank melden, erkrankte Kinder nicht in Kitas, Schulen oder ähnliche Einrichtungen schicken und die Hygieneregeln beachten. Bei Bedarf sollen sich Betroffene an ihren Hausarzt wenden. Wenn Betroffene unter Symptomen wie Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Schnupfen oder Durchfall leiden, sollen sie nicht notwendige Kontakte zu anderen Menschen vermeiden und zuhause bleiben. Betroffene mit den genannten Symptomen sollen sich umgehend an ihre Hausarztpraxis oder alternativ an den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116117 wenden.

Was tun, wenn ich Kontakt zu einem bestätigten Coronavirus-Fall hatte?

Wer innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt zu einem bestätigten Coronavirus-Fall hatte, muss umgehend das Gesundheitsamt kontaktieren. Das gilt unabhängig vom Auftreten von Symptomen. Das Landratsamt Donau-Ries hat eine Bürger-Hotline eingerichtet, die zu den Öffnungszeiten der Behörde unter 0906/74443 zu erreichen ist.

Was passiert, wenn ich positiv auf das Coronavirus getestet werde?

Wenn ein Corona-Test positiv ausfällt, müssen Ärzte und Labore das Ergebnis an das Gesundheitsamt melden. Betroffene müssen sich schnellstmöglich in häusliche Quarantäne begeben. Auf dem Weg nach Hause müssen sie einen Mund-Nasen-Maske tragen und Abstand zu anderen Personen halten. Das Gesundheitsamt meldet sich bei Betroffenen und ordnet eine häusliche Quarantäne an. Dann dürfen Infizierte ihre Wohnung nicht verlassen und keinen Besuch empfangen. Sie müssen sich außerdem in einem anderen Raum als die anderen Haushaltsmitglieder aufhalten.

Wie lange dauert es, bis ein Testergebnis vorliegt?

Personen mit Symptomen sollen nach 24 Stunden ihr Ergebnis erhalten. Personen, bei denen bei Testung keine Symptome vorlagen, sollen ihr Testergebnis spätestens eine Woche nach dem Test erhalten. Das Möttinger Testzentrum will Ergebnisse spätestens 48 Stunden nach der Testung mitteilen.

Wie lange steckt ein Infizierter andere Personen an?

Das Gesundheitsministerium geht davon aus, dass Infizierte ab 48 Stunden vor Eintreten der Symptome andere Personen anstecken können. Am ansteckendsten sollen Personen an dem Tag sein, bevor die Symptome beginnen. Die Infektiosität hält mehrere Tage an.

Wer muss in Quarantäne, wenn ich positiv getestet werde?

Das legt das Gesundheitsamt fest. Kontaktpersonen, die in engem Kontakt mit Infizierten standen und dadurch ein hohes Infektionsrisiko haben, müssen zwei Wochen in Quarantäne. Das können beispielsweise Familienmitglieder, Freunde oder Arbeitskollegen sein.

Wie kann ich mich im Testzentrum Möttingen testen lassen?

Das Möttinger Testzentrum bietet im Rahmen der bayerischen Teststrategie kostenfreie Corona-Tests für alle Einwohner Bayerns ohne Symptome an. Ein Termin kann unter www.baeuerle-ambulanz.de/leistungen/corona-teststationen/teststation-donau-ries gebucht werden. Personen, die nicht über einen Internetzugang verfügen, können in Ausnahmefällen unter der Telefonnummer 0906/746699 einen Termin buchen.

Kann ich mich ohne Symptome auch an anderen Orten testen lassen?

Die Kassenärztliche Vereinigung Bayern bietet unter www.kvb.de eine Liste von Ärzten, die im Rahmen des bayerischen Testangebots Tests vornehmen. Die entsprechende Suchfunktion befindet sich im linken Bereich der Internetseite. In dem Feld „Arzt für Coronavirus Test“ muss ein Häkchen gesetzt werden.

An wen wende ich mich, wenn ich Fragen habe?

Für Personen mit Symptomen ist der Hausarzt der richtige Ansprechpartner. Die Bürger-Hotline des Landratsamts ist unter 0906/74443 zu erreichen. Allgemeine Fragen beantwortet das Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 15 Uhr unter der Bürger-Hotline 09131/68085101. Die Rufnummer des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes 116117 ist nur für Patienten mit gesundheitlichen Beschwerden außerhalb von Praxisöffnungszeiten vorgesehen. Dort werden nur Fragen zur Vermittlung ambulanter ärztlicher Hilfe beantwortet.

Lesen Sie mehr zum Coronavirus im Kreis Donau-Ries:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren