Newsticker

Städte- und Gemeindebund fordert Ausweitung der Maskenpflicht in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Diebstähle auf der Mess' verdoppelt

23.06.2009

Diebstähle auf der Mess' verdoppelt

Nördlingen (RN) - Gestern Vormittag hat die Polizei Nördlingen ihre endgültige Bilanz zur diesjährigen Mess' auf der Kaiserwiese präsentiert. Demnach waren bei der Inspektion 57 Einsätze bzw. Vorfälle zu verzeichnen. Im Wesentlichen handelte es sich um zehn Vorkommnisse mit Körperverletzungen (inklusive einer Widerstandshandlung, bei der ein Polizeibeamter leicht verletzt worden ist). Ein Geschädigter musste stationär im Krankenhaus Nördlingen behandelt werden. In fast allen Fällen hatte übermäßiger Alkoholgenuss eine Rolle gespielt.

Weiter mussten zwölf Anzeigen wegen Diebstahls aufgenommen werden. Beutegut waren dabei Geldbeutel, Mobiltelefone, Sonnenbrillen, Fahrräder und andere persönliche Sachen. Nicht zuletzt war auch das Quad eines Mess'-Besuchers Ziel eines Diebes.

Insgesamt registrierte man fünf Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz. Eine 14-Jährige und ein 15-Jähriger mit rund 1,5 bzw. knapp zwei Promille Alkohol im Blut wurden zunächst in Gewahrsam genommen und dann den Eltern übergeben. Auch wurden minderjährigen Rauchern die Zigaretten abgenommen und deren Eltern verständigt.

Verstärkte Kontrollen waren sinnvoll

Diebstähle auf der Mess' verdoppelt

Positive Bilanz im Bereich Straßenverkehr: Es gab im Umgriff der Mess' nur einen Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten Radfahrer und es wurden bei den verstärkt durchgeführten Kontrollen lediglich fünf leicht alkoholisierte Mess'-Besucher am Steuer ihres Wagens festgestellt. Zweimal konnten laut Polizei Trunkenheitsfahrten verhindert werden, indem die Fahrzeugschlüssel vorübergehend sichergestellt worden sind.

Am meisten Einsätze hatte die Polizei jeweils am Samstag mit 16 bzw. 18 Vorfällen zu fahren - vornehmlich in den späten Abend- bzw. Nachtstunden. Positiv wirkte sich an diesen Schwerpunkttagen die Unterstützung von Beamten des Einsatzzuges aus Augsburg aus, wodurch ständige Präsenz auf dem Festplatz gewährleistet war. Im Vergleich zum Vorjahr gingen die Rohheitsdelikte leicht zurück, während sich die Diebstahlsanzeigen allerdings von sechs auf zwölf verdoppelt haben.

Am Freitag, in der Zeit zwischen 11 und 16 Uhr, entwendete ein Unbekannter ein auf der Kaiserwiese abgestelltes schwarzes Damenrad der Marke "Velo de Ville" im Wert von etwa 900 Euro.

Am Samstag, zwischen 19.30 und 23.45 Uhr, wurde ein gelbes Herrenrad der Marke "Centurion", Typ "Weasle", im Wert von etwa 300 Euro auf der Mess' entwendet. Beide Räder waren versperrt. Die Polizei bittet um Hinweise.

Sonnenbrillen geklaut

In der Nacht zum Montag verschaffte sich ein Unbekannter gewaltsam Zutritt zu einem Verkaufsstand für Sonnenbrillen und Handyzubehör auf der Mess'. Er entwendete daraus etwa 60 bis 80 Sonnenbrillen verschiedener Marken im Gesamtwert von etwa 1000 Euro. Die Polizeiinspektion Nördlingen bittet auch in diesem Fall um Hinweise aus der Bevölkerung.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren