Newsticker
Bundes-Notbremse: Ausgangsbeschränkungen fallen weniger streng aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Drei weitere Todesfälle im Landkreis Donau-Ries

Donau-Ries

19.01.2021

Drei weitere Todesfälle im Landkreis Donau-Ries

Ein medizinischer Mitarbeiter mit einem negativen SARS-CoV-2-Antigentest.
Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa (Symbolbild)

Das Landratsamt Donau-Ries gibt drei weitere Todesfälle bekannt.

Im Landkreis Donau-Ries gab es drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona. Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Landkreis Donau-Ries liegt, Stand 19.01.2021, 10.30 Uhr, bei insgesamt 3334, wie die Behörde mitteilt. Hiervon gelten 2794 Personen bereits wieder als genesen.

Drei weitere Corona-Todesfälle im Landkreis Donau-Ries

In Zusammenhang mit Covid-19 gebe es drei weitere Todesfälle. Die Verstorbenen waren im Alter zwischen 78 und 89 Jahren und litten an erheblichen Grunderkrankungen. Zwei der Verstorbenen waren Bewohner des betroffenen Donauwörther Seniorenheims.
Die Anzahl der verstorbenen bestätigten Indexfälle im Landkreis Donau-Ries steigt damit auf 104.
In der Folge gelten momentan 436 Personen als aktuell positiv Getestete, sogenannte „Indexfälle“.
Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut RKI bei 139,8. Allerdings meldete das RKI am Montag keine Fälle. (pm/RN)

Das könnte Sie auch interessieren:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren