Newsticker
Kreise: Bund und Länder wollen Lockdown bis 14. Februar verlängern
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. E-Ladesäulen für Berufsschule

28.07.2020

E-Ladesäulen für Berufsschule

Kreistag gibt 24000 Euro frei

Der Landkreis errichtet am Lehrerparkplatz der Berufsschule an der Kerschensteinerstraße in Nördlingen eine öffentliche Ladesäule für Elektrofahrzeuge mit zwei Anschlüssen. Die Kosten liegen bei 24000 Euro brutto. Der Bauausschuss des Kreistages hat in seiner vergangenen Sitzung dafür grünes Licht gegeben.

Der Standort wurde auf Empfehlung des Ellwanger Energieversorgers EnBW ODR gewählt, weil er direkt an einer viel befahrenen Straße die größte Außenwirkung habe. Zwei nebeneinander liegende Parkplätze werden dafür verwendet. Fahrzeuge dürfen dort allerdings nur während des Ladevorgangs abgestellt werden.

Über ein Förderprogramm des Bundes kann der Landkreis Fördermittel von 2500 Euro pro Ladepunkt – im vorliegenden Fall summiert sich der Betrag also auf 5000 Euro – beantragen.

Die Abrechnung mit den Nutzern übernimmt die EnBW ODR gegen eine Gebühr von 24,90 Euro pro Monat. Je nach Tarif, der gewählt wurde, erhält der Kreis eine Vergütung zwischen 15 und 30 Cent pro Kilowatt. (bs)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren