1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Ein Gedenkstein für OB Hermann Faul

02.09.2008

Ein Gedenkstein für OB Hermann Faul

Am Montag wurde in ganz Kanada der Labour Day gefeiert. Die Nördlinger Reisegruppe war zum großen Main Street Band-Festival im Stadtteil Unionville eingeladen, der vor allem berühmt ist durch seine historischen Häuser, welche die Hauptstraße säumen.

Markhams Bürgermeister Frank Scarpitti war erst tags zuvor von einer Reise zurückgekehrt und empfing die Nördlinger Gruppe nun offiziell im Rahmen des Festes. Er präsentierte einen Gedenkstein für Nördlingens OB Hermann Faul auf dem "Walk of fame" an der Hauptstraße von Unionville; im Übrigen zwischen den Steinen von Aksel Rinck und Wallersteins Bürgermeister Joseph Mayer, die 2004 hier gelegt wurden. Scarpitti versicherte in seiner Festrede, dass der Geist, den die deutschen Einwanderer, angeführt von dem im Ries gebürtigen William Moll-Berczy, heute noch lebendig sei: "Markham ist die Stadt mit den meisten Nationalitäten in Kanada. Noch immer kommen die meisten Einwanderer in Erwartung eines guten Lebens zu uns."

Besonders stellte er den 87-jährigen Aksel Rinck heraus, jahrzehntelang das Bindeglied zwischen deutscher und kanadischer Kultur und Motor der Städtepartnerschaft: "Ich weiß nicht, welche Drogen Sie ihm in Deutschland geben, aber er sieht jeden Tag jünger aus", sagte Bürgermeister Scarpitti.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20markham.tif
Partnerschaft

Nördlinger haben mit Kanada Geburtstag gefeiert

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen