Newsticker

Merkel warnt: "Wir riskieren gerade alles, was wir in den letzten Monaten erreicht haben"
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Entspannung bei der Kurzarbeit

29.07.2010

Entspannung bei der Kurzarbeit

Nördlingen "Die Arbeitslosenquote bleibt weiterhin unter drei Prozent, das ist erfreulich. Eine etwas geringere Personalnachfrage in den Urlaubsmonaten ist auch heuer zu verzeichnen. Bei der Kurzarbeit hat der Umfang des Arbeitsausfalls deutlich abgenommen. Der Ausbildungsbeginn September rückt näher - im Endspurt gilt es noch 300 Ausbildungsbewerber aber auch 290 Ausbildungsstellen zu besetzen." So fasst Agenturleiterin Claudia Wolfinger zusammen. 3609 Arbeitslose im Juli bedeuten einen Rückgang von 35 zum Vormonat Juni; im Vergleich zum Vorjahr sind es 265 Arbeitslose weniger. Die Arbeitslosenquote liegt in Nordschwaben bei 2,9 Prozent wie im Juni, vor einem Jahr lag sie bei 3,1 Prozent.

Deutlich gestiegen ist die Arbeitslosigkeit bei den jungen Leuten im Alter von 15 bis 24 Jahre. Sie liegt jetzt bei 2,8 Prozent (Juni 2,3 Prozent). Im Vorjahr lag die Quote bei 3,5 Prozent. Im Juli enden viele Ausbildungen, dies schlägt sich in der Arbeitslosenquote nieder.

Kurzarbeit wird seit Januar 2009 von vielen Firmen im Landkreis genutzt. Allerdings signalisierten im Juli 2010 nur zwei weitere Firmen, dass sie dieses Instrument benötigten. "Die konjunkturelle Kurzarbeit geht zurück, es gibt nur noch vereinzelte Neuzugänge von Firmen in die Kurzarbeit. Die Firmen, die weiterhin Kurzarbeit angezeigt haben, nehmen diese immer weniger in Anspruch, sie rechnen also für immer weniger Mitarbeiter weniger Stunden ab", interpretiert Claudia Wolfinger die Entwicklung.

Im Ries sind 831 Menschen ohne Beschäftigung

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Arbeitslosigkeit im Ries ist im Juli um drei Personen auf 831 Personen gestiegen. Im Vergleich zum Juli 2009 gab es 54 Arbeitslose weniger. Die Arbeitslosenquote beträgt im Raum Nördlingen 2,9 Prozent wie im Vormonat, vor einem Jahr lag sie bei 3,1 Prozent.

Im südlichen Landkreis sind 1191 Menschen arbeitslos gemeldet, das sind 27 weniger als Juli 2009. Die Arbeitslosenquote liegt bei 2,7 Prozent (Vorjahr 2,8 Prozent).

Im Landkreis Dillingen sind 1587 Menschen ohne Beschäftigung, das sind 184 weniger als vor einem Jahr. Die Quote beträgt 3,1 Prozent (Vorjahr 3,4 Prozent). (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren