1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Er hat immer die passenden Worte

Glaube

04.09.2018

Er hat immer die passenden Worte

Pfarrer Stanislaus Wojaczek (hinten, Mitte) feierte in Utzmemmingen sein 40-jähriges Jubiläum. <b>Foto: Martin Bauch</b>
Bild: Martin Bauch

Der Seelsorger für die katholischen Kirchengemeinden Pflaumloch und Utzmemmingen, Pfarrer Stanislaus Wojaczek, feiert sein 40-jähriges Priesterjubiläum

Utzmemmingen Über 150 Gläubige feierten in der St.-Martinus-Kirche in Utzmemmingen mit einem Dankgottesdienst das 40-jährige Amtsjubiläum von Pfarrer Stanislaus Wojaczek. Seit über 31 Jahren ist der Geistliche in den beiden Kirchengemeinden Pflaumloch und Utzmemmingen tätig.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Mit einem Dankgottesdienst haben mehr als 150 Gläubige das 40-jährige Priesterjubiläum von Pfarrer Stanislaus Wojaczek gefeiert. Der Geistliche und Seelsorger der beiden Kirchengemeinden Pflaumloch und Utzmemmingen zelebrierte den Gottesdienst selbst. Musikalisch umrahmt wurde die kirchliche Feier von den beiden Kirchenchören aus Pflaumloch und Utzmemmingen. Seit über 31 Jahren ist Pfarrer Wojaczek als Seelsorger in seinen Kirchengemeinden unterwegs. Die beiden zweiten Vorsitzenden des Kirchengemeinderates Klaus Draber aus Utzmemmingen und Markus Bergdolt aus Pflaumloch bedankten sich bei Pfarrer Stanislaus Wojaczek für sein jahrzehntelanges Engagement zum Wohle der beiden Kirchengemeinden. Draber und Bergdolt lobten die unkomplizierte und oft unkonventionelle Art der Zusammenarbeit mit ihrem Vorsitzenden Pfarrer Wojaczek in den jeweiligen Kirchengemeinderatsgremien. „In der heutigen Zeit ist es nicht immer leicht den Menschen Kirche und Glauben näherzubringen. Pfarrer Wojaczek aber hat es immer verstanden das Wort Gottes im richtigen Augenblick auszusprechen“, sagte Draber in seiner Dankesrede. Bergdolt hob in seiner Ansprache hervor, dass Pfarrer Wojaczek kein Mann der vielen Worte sondern der Taten sei. „Trotzdem findet er immer die passenden Worte und seine Zitate sind berühmt. Wie zum Beispiel das Motto: Heirate, und du bist wohl für eine Woche. Schlachte ein Schwein und du hast was für einen Monat. Werde Priester und du bist sorglos für´s ganze Leben“, zitierte Bergdolt den Jubilar. Übrigens feiert der beliebte Pfarrer in ein paar Tagen auch seinen 70. Geburtstag, auf den er sich auch besonders freut.

Am 22. März 1978 wurde Stanislaus Wojaczek in Polen zum Priester geweiht. Davor arbeitete er schon mehrere Jahre als Missionar in England und Bolivien. Nach seinem Kirchenstudium in Polen zog es in für weitere sieben Jahre nach Bolivien, wo Wojaczek als Missionar und Seelsorger tätig war. Zurück in Deutschland war Wojaczek eine Zeitlang in Gelsenkirchen seelsorgerisch unterwegs und ist durch seinen dortigen Aufenthalt bis heute Mitglied beim Fußballclub Schalke 04, an den er jedes Jahr brav seinen Mitgliedsbeitrag von fünf Euro entrichtet. Im August 1987 kam Wojaczek nach Riesbürg, wo er auch schon sein silbernes Priesterjubiläum feierte. „Ich sehe mein Amt als eine wichtige Arbeit mit Menschen und für Menschen an“, so Wojaczek, der ja bekanntlich kein Mann von vielen Worten ist. Im Anschluss luden die Kirchengemeinden Pflaumloch und Utzmemmingen die Gäste zu einem Stehempfang in die Grundschule von Utzmemmingen ein.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren