Newsticker

Spanien verhängt erneut Notstand und Ausgangssperre
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Erschrockener 50-Jähriger rammt Fahrschulauto

Nördlingen

15.04.2015

Erschrockener 50-Jähriger rammt Fahrschulauto

Weil ein BRK-Wagen Martinshorn und Blaulicht anhatte, erschrak ein 50-Jähriger und fuhr in das Auto einer Fahrschule.
Bild: Symbolbild: Alexander Kaya

Ein Mann hat am Dienstag einen Verkehrsunfall verursacht. Martinshorn und Blaulicht eines Einsatzwagens hatten ihn erschreckt.

Es kann passieren, dass ein Fahrschüler das Auto seiner Fahrschule aus Versehen demoliert, und das kommt gar nicht so selten vor, trotz aller Vorsichtsmaßnahmen. Am Dienstagnachmittag allerdings wurde ein Fahrschul-Auto beschädigt, ohne das irgendein junger Autofahrer etwas dafür konnte. Ein 50 Jahre alter Mann, der auf der Gustav-Freytag-Straße in Nördlingen unterwegs war, hatte sich erschrocken, weil von hinten ein Notfallwagen mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn angerauscht kam. Wie die Polizei berichtet, rammte der 50-Jährige vor Schreck mit seinem Opel das Auto der Fahrschule. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 1100 Euro. (jaka)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren