Newsticker
Bund und Länder planen Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte - Scholz für allgemeine Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Nördlingen
  3. Festakt: Auszeichnung für die Brückenbauer

Festakt
10.10.2016

Auszeichnung für die Brückenbauer

Der Rieser Kulturpreis des Jahres 2016 ist an Sigried Atzmon und den Verein Freundeskreis Synagoge Hainsfarth verliehen worden. Auf unserem Bild von links: Hausherr Albrecht zu Oettingen-Spielberg, Laudator Professor Hanspeter Heinz, die ehemalige Vorsitzende des Freundeskreises, Ursula Seefried, Preisspender Wolfgang Obel, Sigried Atzmon, Landrat Stefan Rößle, der Vorsitzende des Vereins Rieser Kulturtage, Wulf-Dietrich Kavasch.
Foto: Bachmann

Sigried Atzmon und der Freundeskreis der Synagoge Hainsfarth bekommen den Rieser Kulturpreis 2016. Preisspender Wolfgang Obel nennt sie „würdige Vorbilder“.

Wolfgang Obel hat die Bilder voller Hass und Verachtung gesehen. Die aus Dresden, vom Tag der Deutschen Einheit, als ein rasender Mob nicht nur Politiker, sondern auch Muslime wüst beschimpfte. Ein Abbild der Unkultur, eine Missachtung der Würde des Menschen sei das, schimpft der Architekt. Genau deshalb brauche es „würdige Vorbilder“, ruft Obel den Zuhörern im Festsaal des Residenzschlosses in Oettingen zu: „Wir brauchen keine Fehlgeleiteten, keine Extremisten. Wir brauchen Menschen wie Sigried Atzmon.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.