1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Frischzellenkur für das Juze

Nördlingen

04.09.2017

Frischzellenkur für das Juze

Copy%20of%20IMG_3471.tif
2 Bilder
Der Vorsitzende des Nördlinger Juze, Johannes Wenger (links), und sein Stellvertreter Johannes Lessmann freuen sich, dass das Gebäude bald neue Fenster und Türen bekommt.
Bild: Denis Dworatschek

Das Jugendzentrum Nördlingen erhält neue Türen und Fenster. Auch im Außenbereich hat sich einiges getan. Was der Vorstand für die Zukunft plant.

Licht fällt durch das marode Fenster auf rote Ziegelsteine. Der Sims fehlt. Er ist weggemeißelt worden. Das gleiche Bild wiederholt sich im ganzen Erdgeschoss des Nördlinger Jugendzentrums (Juze) an der Lerchenstraße. „In den vergangenen Jahren hat es öfters Einbrüche gegeben“, erinnert sich Johannes Wenger. Der Vorsitzende des Juze erklärt, dass man die Fenster ganz leicht eindrücken konnte. In Zukunft sei das nicht mehr möglich, in einem Monat sollen neue Fenster eingebaut werden.

Im Außenbereich hat sich auch einiges getan. Eine neue Bar ist entstanden und die Pergola hat ein neues Dach und einen Grill bekommen. „Wir haben jetzt auch WLAN“, sagt Johannes Lessmann, der Stellvertreter von Wenger. Ihm ist wichtig, dass das Juze eine Anlaufstelle für junge Nördlinger ist. Viele haben keine Vorstellung, was in dem Haus vor sich geht. „Die Jugendlichen sollen vorbeikommen und sich ihr eigenes Bild machen“, sagt der 19-Jährige.

Der Verein selbst hat rund 30 Mitglieder, die zwischen 16 und 25 Jahre alt sind. Sechs davon bilden den Vorstand. Alle zwei Wochen treffen sie sich. Mit Zuschüssen vom Kreisjugendring, Einnahmen von Partys und Mitgliedsbeiträgen kann der Verein mal einen HD-Beamer oder eine neue Musikanlage kaufen, sagt Johannes Wenger. Sofas, Tische oder Kühlschränke werden gespendet. Die Miete und Instandhaltung des Gebäudes übernimmt dagegen die Stadt. Im ersten Stock ist die Kolpinghilfe und im zweiten sitzt die Jugendsozialarbeiterin Jana Niederlöhner. Mit ihr zusammen organisiert das Juze die Kulturnacht am Freitag, 29. September.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Juze Nördlingen: Ein Treffpunkt zum Grillen, Filme und Serien schauen

Wenn keine Partys stattfinden, treffen sich die Mitglieder, um Filme oder Serien zu schauen. „Oder wir grillen mal“, sagt Johannes Lessmann. Daneben werden Ausflüge unternommen, etwa zum Gokart-Fahren. „Wir suchen ständig neue Mitglieder“, sagt Johannes Wenger. Seine Stellvertreter und er würden jeweils vier Stunden Arbeit in der Woche in das Juze stecken. Man habe auch eine erzieherische Aufgabe und würde nicht nur immer Party machen. „Bei uns kommt man in Kontakt mit älteren Jugendlichen, lernt etwas über die Organisation von Veranstaltungen und hilft einander“, erklärt Lessmann. Der Stellvertreter ergänzt: „Die Arbeit im Verein bereitet einen auch auf das spätere Berufsleben vor.“

Gleichzeitig wollen die Mitglieder auch etwas zurückgeben. Neben der Bar haben sie eine Spendenbox für die „Kartei der Not“, das Leserhilfswerk unserer Zeitung, aufgestellt. Wenger und Lessmann sind selbst über ältere Freunde zum Juze gekommen. „Im Grunde läuft es so immer ab“, sagt der Vorsitzende, der bereits seit 2015 dabei ist.

Die nächsten Veranstaltungen im Nördlinger Juze:

29. September: Kulturnacht

7. Oktober: Kickerturnier

14. Oktober: „Winter is Coming“

11. November: Juze Elektro

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_5651.tif
Bauausschuss Oettingen

Plus Oettingen: Bike-Park und Tempolimit sind auf dem Weg

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket