Newsticker

RKI meldet mehr als 18.000 neue Corona-Infektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Führungswechsel bei der Mittelstands-Union

Versammlung

13.05.2015

Führungswechsel bei der Mittelstands-Union

Birgit Rössle ist neue Vorsitzende der Mittelstands-Union in der CSU Donau-Ries. Unser Bild zeigt von links: Im Bild von links: 1. Reihe Ulrich Murr, Rössle, Ulrich Lange2. Reihe Klaus Walter, Reinhold Bittner, Steffen Dollmann.
Bild: Bittner

Birgit Rössle folgt auf Klaus Walter. Er bleibt dem Team aber erhalten

Birgit Rössle ist die neue Kreisvorsitzende der Mittelstands-Union (MU) in der CSU Donau-Ries. Sie löst damit Klaus Walter ab, der aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wahl antrat. Rössle wurde bei der Mitgliederversammlung in Nördlingen einstimmig gewählt, so eine Pressemitteilung.

Zunächst resümierte Walter über die abgelaufenen Jahre. Die MU sei ein wichtiges Gremium, das sich mit den Themen des Mittelstands und deren Problemen auseinandersetze. In mittelständischen Betrieben seien 70 bis 80 Prozent aller Arbeitnehmer in Bayern und Deutschland beschäftigt, sehr viele in Kleinbetrieben mit fünf bis 20 Mitarbeitern. Es sei für die MU deswegen ein wichtiges Anliegen, die Wirtschaft, auch in Zeiten guter Konjunktur, bei deren Anliegen mit zu unterstützen und zu stärken. Hier setze sich die MU mit vielen Eingaben, Petitionspapieren und ganz konkreten Anträgen an die Landesregierung ein, berichtete Walter.

Bevor der Tagespunkt Neuwahlen aufgerufen wurde, gab CSU-Bundestagsabgeordneter Ulrich Lange der Versammlung einen kurzen Bericht aus Berlin, über seine aktuellen Arbeitsschwerpunkte und dass es schwierig sei, bei einer florierenden Wirtschaftslage die Belange des Mittelstandes in Berlin zu Gehör zu bringen. Punkte wie die Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur wie den Ausbau der B 29 zur Autobahn A 7 wurden besprochen und wurden als Stärkung des Wirtschaftsraums von den Sitzungsteilnehmern begrüßt.

Bei den Neuwahlen wurden als Stellvertreter gewählt, Steffen Dollmann, Reinhold Bittner und Klaus Walter gewählt. Ulrich Murr wurde einstimmig nach dem Ausscheiden von Fritz Bittner zum neuen Kassier gewählt. Als Schriftführer wurden Franz Messmer und Markus Löhe wieder bestätigt. Die neue MU-Kreisvorsitzende Birgit Rössle sprach bei ihrer Antrittsrede einige Themen an, die unbedingt angegangen und weiter verfolgt werden müssen. Es sei ihr wichtig, auch auf Missstände wie z. B. die Vorfälligkeit bei der Zahlung der Sozialversicherungsbeiträge hinzuweisen. Es gebe keinen Grund, dies so beizubehalten und es sei ein großer bürokratischer Aufwand. Auch der bürokratische Aufwand des Mindestlohns, so Rössle, sei vor allem für kleine bis mittlere Betriebe mit Baulöhnen fast unzumutbar. Sie betonte: Keiner sei gegen den Mindestlohn, aber den Betrieben könnte durch die Zurücknahme der akribischen Aufzeichnungspflicht erheblich geholfen werden. Außerdem sei es fast schon eine Zumutung allen Unternehmern pauschal zu unterstellen sie seien unredlich und würden ihre Mitarbeiter ausnehmen, meinte Rössle in ihrer Rede. Für den MU-Kreisverband wünscht sie sich mehr Mitglieder. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren