1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Fürstenpaar ist bei royaler Traumhochzeit

Donau-Ries

29.04.2011

Fürstenpaar ist bei royaler Traumhochzeit

Sie gehören zu den 1900 geladenen Gäste der Traumhochzeit in London: Fürstin Angela und Fürst Albrecht.
Bild: Foto: heja

Fürst und Fürstin zu Oettingen-Spielberg sind live dabei.

Andere träumen davon, bei der Traumhochzeit des Jahres 2011 von Prinz William und Catherine Middleton heute live und wahrhaftig dabei zu sein. Für eine Oettinger Familie ist dieser Traum heute Wirklichkeit: „Ihre Durchlauchten Fürst und Fürstin sowie Erbprinz zu Oettingen-Spielberg sind als Freunde von Prinz William and Catherine Middelton zur Hochzeit eingeladen“, bestätigte auf Nachfrage der Rieser Nachrichten Domänendirektor Dr. Eberhard Lasson.

Für den Fürsten bedeute diese Hochzeit auch ein Wiedersehen mit dem Earl William James Peel, der lange Jahre Chairman der Game Conservancy England war. Fürst Oettingen gründete vor 20 Jahren die Game Conservancy Deutschland e.V. Der Earl Peel lade als „Lord Chamberlain of the Household“ im Auftrag der Queen die Hochzeitsgäste ein, erläuterte der Domänendirektor die Zusammenhänge, wie diese Einladung zustande kam.

Zum Zeitpunkt unseres Gesprächs mit Eberhard Lasson befand sich die Fürstliche Familie gestern bereits auf dem Weg nach England. Lasson betonte, dass diese Einladung nicht aufgrund von verwandtschaftlichen Beziehungen ausgesprochen worden sei. „Prinz Harry, der Bruder von Prinz William, war vor drei oder vier Jahren zur Jagd beim Fürsten“. Daraus habe sich eine freundschaftliche Beziehung auch zu Prinz William und Catherine Middleton entwickelt.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Ohne Zweifel sei es eine Ehre für die Fürstliche Familie aus Oettingen, zu dieser Hochzeit eingeladen zu sein. Auf der anderen Seite sei das Oettinger Fürstenhaus in England sehr gut vernetzt, so dass dies auch ein Stück Normalität sei – aber natürlich zugleich etwas „Besonderes“. Erbprinz Franz Albrecht sei zum Beispiel auf ein englisches Internat gegangen.

Beckhams.jpg
28 Bilder
Die Hochzeitsgäste von Kate und William
Bild: dpa

Was die Oettinger Fürstenfamilie als Hochzeitsgeschenk im Gepäck dabei habe, das konnte Lasson nicht sagen. Er geht davon aus, dass es eine entsprechende Liste gebe.

Nicht ganz frei ist man bei einem solchen Anlass naturgemäß in der Auswahl der Kleidung. Bei den männlichen Gästen, so Lasson, sei diese sehr reglementiert: ein grauer Cut, mit langem Jackett (Pinguin) Weste, Krawatte und gestreifter Hose. „Dieses ,Dress’ ist zu solchen Anlässen, die tagsüber stattfinden, üblich, das mussten sich Fürst und Erbprinz nicht eigens für die Hochzeit anschaffen.“

Bis auf Weiß stehe hingegen der Damenwelt die gesamte Farbpalette offen. Ein Kleid sollte es allerdings schon sein und zwar kein langes. Während die Damen einen Hut tragen, sei dies bei den Herren nicht mehr üblich. In der Gestaltung der Damenhüte sei der Fantasie wiederum keine Grenzen gesetzt.

Ob die Fürstin sich für die königliche Hochzeit neu eingekleidet habe, das entziehe sich seiner Kenntnis, bedauerte Lasson, aber: „Man kann davon ausgehen, dass die Fürstin sehr chick sein wird.“

Auf eine Einladung folgt in der Regel eine Gegeneinladung: „Ich möchte nicht ausschließen, dass wir Prinz William und seine Gattin in Oettingen einmal begrüßen werden, zumal Prinz Harry ja bereits hier war“, so Lasson zu einem möglichen königlichen Besuch in Oettingen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren