Newsticker

Virologe Drosten für baldige Einführung von Tracking-App
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Gastronomie in Nördlingen: Lieferservice läuft schleppend

Coronakrise

24.03.2020

Gastronomie in Nördlingen: Lieferservice läuft schleppend

Das "Il Camino" in Nördlingen bietet einen Abhol- und Lieferservice an. Andere Restaurants sind mittlerweile ganz geschlossen.
2 Bilder
Das "Il Camino" in Nördlingen bietet einen Abhol- und Lieferservice an. Andere Restaurants sind mittlerweile ganz geschlossen.
Bild: Matthias Link

Plus Restaurants müssen schließen, könnten Kunden aber beliefern. Erste Erfahrungen

Restaurants müssen seit Samstag geschlossen bleiben, sie dürfen nur noch einen Abhol- und Lieferservice anbieten. So verfügte es die Staatsregierung im Zuge der Ausgangsbeschränkungen. Die Schließungen treffen die Branche hart.

Essen musste weggeworfen werden

Der „Goldene Schlüssel“ etwa hatte am vergangenen Samstag und am vergangenen Sonntag noch größere Veranstaltungen geplant, die kurzfristig abgesagt werden mussten, da die Ausgangsbeschränkung so schnell kam. Das Essen dafür musste weggeworfen werden. „Man wird da stehen gelassen“, sagt Inhaberin Marie-Luise Forner. Zwar gebe es staatliche Hilfen, aber die könnten nur jene abrufen, denen die Bank keine Kredite gebe. Da der „Goldene Schlüssel“ erst einen großen Kredit für den Bau eines Wintergartens aufgenommen habe, bekomme er nun keine staatliche Hilfe. „Wegen des Kredits heißt es: Ihr habt ja Geld! Aber das Geld haben wir für den Wintergarten aufgenommen, nicht wegen der Krise. Das ist das Problem“, sagt Forner. Momentan bietet sie Speisen zum Abholen und zum Ausliefern an, doch bisher seien kaum Bestellungen eingegangen. „Wir haben unser Angebot zwar auf Facebook gestellt, aber bis jetzt hat es noch nicht groß gefruchtet“, sagt sie. Wahrscheinlich wird sie Kurzarbeit anmelden müssen. Forner hat vier Lehrlinge und zehn Vollzeit-Arbeitskräfte im Service und in der Küche.

Das italienische Restaurant „Il Camino“ bietet ebenfalls einen Abhol- und Lieferservice von 11 bis 14 Uhr und von 17 bis 21 Uhr an. „Das, was wir noch machen dürfen, das machen wir auch. Für uns war es noch nie ein Thema, dass wir ganz schließen. Die Fixkosten bleiben ja und müssen bezahlt werden“, sagt Lorenzo Tomassetti, der Stellvertreter des gerade in Italien feststeckenden Inhabers. Den Lieferservice habe er auch in den sozialen Medien publik gemacht. Die Nachfrage sei momentan „nicht größer als das, was wir im Lieferbereich zuvor auch hatten“. Seine Einschätzung ist: „Wir befinden uns gerade in einer Schockstarre, es wird ein paar Tage dauern, bis sich die Leute an die neue Situation gewöhnen. Dann werden wir wahrscheinlich alle versuchen, Normalität in das Chaos zu bringen.“ Er hofft, dass die Bestellungen dann wieder mehr werden. Zwei der insgesamt zehn Mitarbeiter seien in den Urlaub geschickt worden, Kurzarbeit sei angemeldet worden. „Zwei, drei Monate, bis in den Sommer hinein, könnten wir über die Runden kommen, mit staatlicher Unterstützung und unseren Ersparnissen“, schätzt Tomassetti.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Alles, was über sechs Wochen hinaus geht, kritisch

Das „Bayrish Pub“ schloss bereits vergangenen Mittwoch vorzeitig den Restaurantbetrieb. Die Innenstadt sei da bereits „wie leer gefegt“ gewesen und im Pub sei man auf Touristen und Laufkundschaft beim Mittagstisch angewiesen, sagt Gerhard Burger. Wie lange das Bayerish Pub das wirtschaftlich aushalte? Burger sagt: „Alles was über sechs Wochen hinaus geht, wird kritisch.“ Zwar sei das Pub gut aufgestellt, weil viele Mitarbeiter 450-Euro-Kräfte seien, die noch einen festen Hauptjob hätten. „Aber Strom, Gas und die Pacht gehen weiter, Lebensmittel und Getränke verderben, die haben auch ein Mindesthaltbarkeitsdatum.“

Um die Gastronomen in der Krise zu unterstützen, wirbt eine Initiative der Stadt unter dem Titel „Nördlingen isst zu Hause“ für den Mitnahmeservice der Restaurants. Einen Überblick über die Angebote findet man auf www.noerdlingen.de/tourismus/gastronomie/gastro-lieferservice/. Die Gastronomen können ihren Service über tourist-information@noerdlingen.de melden.

Lesen Sie auch zum Thema:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren