Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Gegen die Fahrtrichtung in den Kreisel

Munningen

05.11.2017

Gegen die Fahrtrichtung in den Kreisel

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 12000 Euro.
Bild: Foto: Mack

Vier Menschen werden bei einem Unfall am Samstagabend verletzt. Die Polizei vermutet, dass der Verursacher am Steuer eingeschlafen ist.

Vier Personen sind am Samstagabend bei einem Unfall im Kreisverkehr bei Munningen leicht verletzt worden. Ein 47 Jahre alter Mann fuhr gegen 22.30 Uhr von Fessenheim in Richtung Oettingen. Unmittelbar vor dem Kreisverkehr schlief er vermutlich ein und fuhr gegen die Fahrtrichtung in den Kreisel, berichtet die Polizei. Er touchierte das Heck eines entgegenkommenden Sattelzuges und kollidierte dann frontal mit einem nachfolgenden Auto. Der Mann und die drei Insassen des Pkws wurden ins Krankenhaus nach Nördlingen gebracht. Ein Notarzt und drei Rettungswagen waren im Einsatz. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 12000 Euro. Die Staatsstraße wurde total gesperrt und der Verkehr von den Feuerwehren Munningen und Oettingen umgeleitet. Betriebsstoffe liefen aus, die Straßenmeisterei Nördlingen stellte Warnschilder auf.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren