1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Gemeinsam mit Brad Pitt zum Mars

Nasa-Mission

22.11.2019

Gemeinsam mit Brad Pitt zum Mars

Das Ehepaar Heidi und Peter Schönwälder mit dem gerahmten „Boarding Pass“ der Nasa vor einem Planetenmodell im Rieskratermuseum.
Bild: Robert Milde

Wie der Name eines Nördlinger Ehepaars auf einem begehrten Chip landete.

Preisfrage: Was hat das Nördlinger Ehepaar Heidi und Peter Schönwälder mit dem amerikanischen Schauspieler Brad Pitt gemeinsam? Bevor Sie lange rätseln und eh nicht draufkommen: Beide werden im kommenden Jahr zum Mars fliegen und voraussichtlich im Februar 2021 dort landen. Naja, nicht persönlich, aber ihre Namen werden bei der Mission der US-Raumfahrtbehörde Nasa dabei sein.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

„Mars 2020“ ist eine Mars-Rover-Mission, die im Juli 2020 gestartet werden soll. Der Rover soll unter anderem die frühere Bewohnbarkeit des Planeten ergründen, aber auch den Boden im Hinblick auf geologische Prozesse und die geologische Geschichte des Planeten genauer untersuchen. Außerdem soll sich die Mission mit der Wahrscheinlichkeit von Leben auf dem Mars befassen.

Mehr als 9,4 Millionen Menschen wollten mitmachen

Wer seinen Namen mit der Mission zum roten Planeten schicken wollte, konnte sich bis 30. September dafür eintragen und einen „Boarding Pass“ bekommen. Eingetragen hatten sich nach letztem Stand mehr als 9,4 Millionen Menschen, teilte die Nasa mit. Sie werden auf einen Chip geschrieben, der am „Mars 2020“-Rover befestigt wird. „Während wir uns bereit machen, um diese historische Marsmission zu starten, wollen wir, dass jeder an dieser Forschungsreise teilhaben kann“, so Nasa-Wissenschaftsdirektor Thomas Zurbuchen. „Wir brechen zu dieser Reise auf, um wichtige Fragen über unseren Nachbarplaneten und das Leben selbst zu beantworten.“

Für Heidi und Peter Schönwälder (beide 76) hatte ihr Enkelsohn Dominik Kühn den „Boarding Pass“ bei der Internetaktion der Nasa geordert. Der 21-jährige PC-Tüftler studiert in der Nähe von Frankfurt und hat beim Schülerwettbewerb „Jugend forscht“ bereits mehrmals Preise errungen. Übrigens: Filmstar Brad Pitt hatte sich öffentlichkeitswirksam im Rahmen seiner PR-Tour zum neuen Film „Ad Astra“ in die Adressliste eingetragen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren