1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Gesundheit: Ein Thema für alle

Ausstellung

14.09.2018

Gesundheit: Ein Thema für alle

Copy%20of%204419.tif
7 Bilder
Auch das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten ist auf den Gesundheitstagen Nordschwaben vertreten. Unser Bild zeigt die Leiterin der Landwirtschaftsschule, Brigitte Steinle, im Gespräch mit einer Besucherin. <b></b>

Auf der Kaiserwiese wurden gestern die ersten Gesundheitstage Nordschwaben eröffnet. Die Ausstellung soll in Zukunft einmal im Jahr stattfinden, kündigt der Veranstalter an.

Dass die Gesundheit immer noch das höchste Gut des Menschen ist – wer will daran ernsthaft zweifeln. Deshalb stehen Themen wie Ärzteversorgung, Pflege, Fachkräftemangel, Vorsorge oder Rehabilitation ganz oben auf der Agenda der Gesellschaft. Sebastian Haag, bekannt als Organisator der jährlich stattfindenden Rieser Verbraucherausstellung, hat vor diesem Hintergrund mit den ersten nordschwäbischen Gesundheitstagen rund um die Ankerhalle ein neues Terrain betreten, um regionale Unternehmen aus dem Gesundheitssektor mit Bürgern des Landkreises Donau-Ries und darüber hinaus zusammenzubringen.  Freitagvormittag wurde die dreitägige Veranstaltung eröffnet, auf der mehr als 60 Aussteller auf rund 2000 Quadratmetern ihr Leistungsspektrum präsentieren. Vorträge, Mitmachaktionen und Gesprächsrunden werden auf einer „Gesundheitsbühne“ in einem Zelt neben der Halle angeboten.

Haag sprach in seiner Eröffnungsrede von besten infrastrukturellen Voraussetzung, die die Kaiserwiese für eine solche Veranstaltung biete. Weil jedem Besucher seine Gesundheit etwas Wert sein sollte, würden auch drei Euro Eintritt verlangt. Er habe aber auch 3000 Freikarten verteilen lassen. Laut Haag sollen die Gesundheitstage künftig jährlich im Frühjahr stattfinden. „Ich hoffe, dass wir diese nach drei oder vier Jahren fest etabliert haben werden“, meinte er. Wegen der Donau-Ries-Ausstellung und dem Stadtmauerfest würde es 2019 allerdings keine Gesundheitstage geben. Erst im März 2020 sei es wieder soweit, kündigte Haag an.

Oberbürgermeister Hermann Faul wies in seinem Grußwort auf das Neuland hin, dass Sebastian Haag mit seiner Veranstaltungsfirma ASH mit den Gesundheitstagen betrete. Faul betonte, die Gesundheit sei ein Thema, das alle angehe und mit dem sich nahezu jeder in irgendeiner Form beschäftige. Der Nördlinger Rathauschef lobte besonders das Beratungsangebot durch ausgewiesene Fachleute, das die Besucher an diesem Wochenende in Anspruch nehmen könnten. Die Aussteller würden darüber hinaus einen Beitrag leisten, die Öffentlichkeit für das Gesundheitsthema zu sensibilisieren.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Landrat Stefan Rößle, als Verwaltungsratsvorsitzender des gemeinsamen Kommunal-nternehmens (gKU) im Landkreis, ständig mit Fragen rund um die Gesundheitsversorgung befasst, betonte, von der Geburt bis zum Lebensende spiele die Gesundheit für die Menschen eine große Rolle. Er stelle erfreulicherweise inzwischen auch ein zunehmendes Gesundheitsbewusstsein innerhalb der Bevölkerung fest. Besonders freue ihn, dass dabei die Gesundheitsprävention eine immer stärkere Rolle in der Bevölkerung spiele. Dass Sebastian Haag und seine Mitstreiter die Gesundheitstage Nordschwaben weiterführen und fest etablieren wollen, finde seine ungeteilte Zustimmung, sagte der Landkreischef.

Im Anschluss informierten sich die Eröffnungsgäste bei einem Rundgang über die vielfältigen Angebote.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Luftbild%20Kl%c3%a4ranlage.tif
Einweihung

Die Kläranlage wurde billiger als gedacht

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden