Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Giants begeistern die Fans

Basketball

11.01.2013

Giants begeistern die Fans

Bild: Jochen Aumann

Starkes Spiel und verdienter Sieg gegen Skyliners Juniors

Einstand nach Maß nennt man das wohl, sofern man Anhänger der Nördlinger Kraterbasketballer ist: 66:58-Sieg gegen die Frankfurter Fraport Skyliners Juniors, den direkten Vergleich nach der 101:96-Hinspielniederlage gewonnen, ein Double-Double des Rieser Neuzugangs Chad Gray (14 Punkte und 15 Rebounds) und 833 zufriedene Zuschauer. Das erste Viertel wurde durch die beiden Neuzugänge der jeweiligen Teams geprägt. Chad Gray, der in der zweiten Minute mit einem sauberen Dreier die Jagd nach den Punkten eröffnete zeigte sofort seine Qualitäten. Insgesamt gelangen dem Amerikaner in den ersten zehn Minuten sieben Punkte und vier Rebounds. Sein Landsmann auf Frankfurter Seite durfte sich über acht Zähler bei zwei gesicherten Abprallern freuen. Während die Skyliners durch schönes Spiel unter dem Korb erfolgreich waren durften die Giants sich des variableren Spiels rühmen, was auch mit einer knappen 20:18-Viertelführung belohnt wurde, die in den Schlusssekunden durch einen schönen Spinmove von Leo Vrkas sichergestellt wurde. Anfangs des zweiten Viertels hatten beide Teams Probleme, den Ball im gegnerischen Korb unterzubringen. Frankfurts Larry Wright zeigte dann wie es ging und die Nördlinger zogen nach. Ein Dreier von Vrkas zum 23:20 bedeutete den ersten von sechs Führungswechseln in diesem rasanten Viertel. Highlight war aber der Monsterblock von Chad Gray, dessen Folge das 34:30 in der 18. Minute durch Fabian Brütting war, bevor Stefan Schmoll mit einem Dunk zum 36:30 für die Kraterbasketballer zum Pausentee „donnerte“. Die, wenn auch knappe, Überlegenheit der Rieser, die ohne den verletzten „Big Man“ Josef Eichler auskommen musste, zeigte sich auch in einem starken dritten Viertel.

Das Reboundduell wurde ebenso gewonnen (44:39) wie sämtliche Viertel. Florian Sefranek, Fabian Brütting und Leo Vrkas beackerten Skyliners Aufbauspieler Larry Wright, der Rest des Teams stemmte sich gegen den zunehmenden Druck der Gäste. Die insgesamt 13 Punkte von Wright und 12 Punkte von Erstligaspieler Johannes Voigtmann waren für die Hessen letztendlich zu wenig und ein Indiz für die Verteidigungsstärke der Einheimischen. Nachwuchsspieler Max Gentner fügte sich ebenso gut ins Giants-Spiel wie ab der 29. auch der 15-jährige Georg Beyschlag. Der Fanclub UN96 schaltet auf Vollgas und peitschte Mannschaft und Nördlinger Fans vorwärts. Ein 51:39 vor dem letzten Viertel ließ die Rieser auf eine Revanche nach der Hinspielniederlage hoffen.

Doch so einfach gaben sich die Gäste nicht geschlagen. Bis zur 38. arbeiteten sie sich auf ein 58:53 heran, trotz eines erneuten Monsterblocks von Chad Gray gegen Voigtmann. Bis dahin holte sich Nördlingens starker Verteidiger Leo Vrkas jedoch sein 5. Foul. Doch Fanclub und Zuschauer hielten die Stimmung hoch und das Team dankte mit hohem Einsatz. Und mit einem hochverdienten 66:58-Sieg, der Appetit auf mehr Giants-Basketball für das Jahr 2013 macht. Topscorer der Rieser waren Stefan Schmoll mit 18 Punkten, gefolgt von Chad Gray (14) und Brandon Hogg (12). Neben Brown punkteten bei den Gästen noch Larry Wright (13) und Johannes Voigtmann (12) zweistellig.(tla)

Wie immer: Auch von diesem Spiel finden Sie eine aktuelle Bildergalerie bei uns im Internet: rieser-nachrichten.de/rn-bilder

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren