Newsticker

Auseinandersetzungen bei Protesten gegen die Corona-Politik in Rom
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Größter Auftrag der Firmengeschichte

Ohnhäuser GmbH

29.04.2015

Größter Auftrag der Firmengeschichte

Einen dicken Fisch hat das Wallersteiner Unternehmen Ohnhäuser an Land gezogen. Von Airbus erhielt die Firma einen Großauftrag zur Lieferung von Bauteilen für die Produktion der A320-Familie. Dadurch entstehen in der Marktgemeinde neue Arbeitsplätze.
Bild: Ohnhäuser GmbH

Das Wallersteiner Unternehmen liefert Teile für die Airbus A320-Familie

Die Ohnhäuser GmbH in Wallerstein ist von Airbus Helicopters Deutschland in Donauwörth, eine hundertprozentige Tochter der Airbus Group, mit der Herstellung von mechanischen Komponenten und Baugruppen für die Frachttore der Airbus A320-Familie beauftragt worden. Der Vertrag läuft fünf Jahre und beinhaltet zusätzlich Optionen für weitere Jahre. „Wir haben gezeigt, dass Ohnhäuser unter Berücksichtigung aller Faktoren global wettbewerbsfähig ist. Wir sind glücklich, dass dieser Auftrag an ein Unternehmen in der Region geht“, sagt Ohnhäuser-Geschäftsführer Hermann Rieger. Damit würden die Arbeitsplätze in der Region bleiben. Zudem sei ein positives Signal für die Luftfahrtzuliefererindustrie im Ries und in Bayern gesetzt worden, sagte Rieger weiter. „Nun gilt es, in die Realisierungsphase gemäß dem vereinbarten Projektplan überzugehen“.

Die Herstellung der Komponenten der Airbus Frachttore füllt einen nicht unerheblichen Anteil der Kapazitäten bei Ohnhäuser aus. Damit sind nicht nur viele Arbeitsplätze langfristig gesichert. Es würden auch neue Arbeitsplätze, insbesondere in den Bereichen zerspanende Fertigung und Montage, geschaffen. Außerdem stehen zur Umsetzung des Auftrages einige Investitionen in Prozesse und Maschinen an, sagte der Geschäftsführer.

Der Weg für diese bis dahin nicht gekannte, langfristige und vertraglich abgesicherte Zusammenarbeit war laut Rieger „steinig und schwer“. Die weltweite Ausschreibung für das Großprojekt habe bereits vor zwei Jahren begonnen. Über diverse Audits, Assessments und Angebote mussten die Bewerber ihre Leistungsfähigkeit unter anderem in den Bereichen Projektmanagement, Prozessstabilität, Qualitätsfähigkeit, Kapazitätsmanagement und Logistik nachweisen. „Dass dabei der Preis das meistverhandelte Kriterium war, versteht sich fast von selbst“, sagt Hermann Rieger.

Planungssicherheit für das Unternehmen

Da der gesamte Auftrag inklusive der eigenständigen Beschaffung des Rohmaterials und externen Prozessen abgewickelt werden soll, musste die Ohnhäuser GmbH auch das Lieferantenmanagement entsprechend den Anforderungen der Ausschreibung weiterentwickeln und nachweisen. „Mit dem Großauftrag kann Ohnhäuser nun mit einer stark verbesserten Planungssicherheit in die Zukunft blicken,“ betont der Geschäftsführer.

Die Airbus A320-Familie, bestehend aus den Baumustern A318, A319, A320 und A321, ist die weltweit meistverkaufte Verkehrsflugzeugfamilie von Maschinen mit einem Mittelgang. Derzeit liegen Airbus Bestellungen von mehreren tausend Flugzeugen aus der gesamten Welt für diese Klasse vor.

Die Ohnhäuser GmbH ist Hersteller und Lieferant von mechanischen, hochpräzisen Bauteilen und Baugruppen für die Luftfahrt und weitere Industriebereiche. Das Unternehmen wurde 1955 in Wallerstein gegründet und hat bis heute dort seinen Sitz. Derzeit sind 285 hoch qualifizierte Mitarbeiter beschäftigt. (pm, bs)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren