1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Großer Bau in Möttingen geplant

Bauen

09.08.2019

Großer Bau in Möttingen geplant

Auf dieser Fläche soll an der Möttinger Ortsgrenze unter anderem ein neuer Milchviehstall enstehen.
Bild: Szilvia Iszó

Eine Landwirtsfamilie will einen Milchvieh- und einen Kälberstall, eine Biogasanlage und eine Maschinenhalle errichten. Das Projekt wurde dem Gemeinderat vorgestellt

Die Möttinger Landwirtsfamilie Meyer (Xanderhof) plant ein Großprojekt außerhalb der Ortsgrenzen. Nicht weit weg vom Recyclinghof sollen auf zwei Flurstücken ein neuer Milchviehstall für 150 Kühe, eine Hofbiogasanlage und ein Kälberstall entstehen. Zudem sind der Bau einer Maschinenhalle und eines Wohnhauses geplant.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Der Stall ist laut Heidi Meyer in offener Bauweise und damit dem Tierwohl entsprechend konzipiert. Die Biogasanlage sei mit einer Leistung von 75 KW ausgelegt und soll zu 80 Prozent mit Gülle betrieben werden. Die restlichen 20 Prozent des Substrats bestünden aus Festmist und Mais. Der Gemeinderat erteilte dem Vorhaben ohne große Diskussion das gemeindliche Einvernehmen. Die endgültige Entscheidung über das Projekt trifft das Landratsamt Donau-Ries.

Noch in diesem Jahr will die Baufirma Oßwald aus Zoltingen mit der innerörtlichen Wohnbebauung auf dem Grundstück „Spanäcker“ beginnen, das zwischen der Bundesstraße 25 und dem Kreuzweg liegt. Geplant sind zwei Wohnhäuser mit jeweils sechs Wohnungen sowie vier Häuser mit je vier Wohneinheiten. Bürgermeister Erwin Seiler sagte, dass die Erschließungsarbeiten mittlerweile weit fortgeschritten seien und mit dem Bau der Häuser wohl im Oktober begonnen werde.

Weiter erschlossen wird derzeit das Gewerbegebiet Enkinger Wegfeld. Dort baut unter anderem die Nördlinger Reinigungsfirma Paris eine neue Halle mit einer Größe von 70 mal 24 Metern auf einer Fläche von rund 10000 Quadratmetern nahe der Bahnlinie, in der künftig sämtliche Kundenaufträge abgewickelt werden (wir berichteten). Der Laden in der Deininger Straße in Nördlingen soll allerdings erhalten bleiben.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren