1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Grundschule Mitte: Eine Sitzung wie im Wilden Westen

Grundschule Mitte: Eine Sitzung wie im Wilden Westen

Martina Bachmann d002.jpg
Kommentar Von Martina Bachmann
13.10.2018

Nach vielen Sitzungen fiel am Donnerstag eine Entscheidung um die Zukunft der Grundschule Mitte in Nördlingen.

Selten war eine Stadtratssitzung in den vergangenen drei Jahren so gut besucht, wie die am Donnerstagabend. Alles kam dabei noch einmal auf den Tisch: Wie der Würfel sprichwörtlich fiel. Welche Vorschläge es in der Vergangenheit gegeben hatte, um den Anbau zu vermeiden. Wie um eine Lösung gerungen wurde. Und welche Argumente letztlich dafür gesorgt hatten, dass nur noch die Variante 2 als Lösung übrig blieb. Bei all den Informationen und Meinungen ging fast unter, dass die PWG mit einem kurzfristigen Antrag letztlich alles entschied. Und zwar in einer Manier, die ein bisschen an die guten alten Westernfilme erinnerte.

Die PWG um Fraktionsvorsitzenden Helmut Beyschlag hatte beantragt, dass der Stadtrat beschließen möge, den bisherigen Schulstandort in der Altstadt beizubehalten. Und zwar in seiner jetzigen Form. Das war ein kluger politischer Schachzug. Um im Wilden Westen zu bleiben: Die Parteifreien nahmen ihren Kontrahenten damit den Colt ab. Manche bekamen das offensichtlich (leider) nicht einmal mit. CSU-Fraktionsvorsitzender Jörg Schwarzer dagegen merkte sehr wohl, welche Konsequenzen dieser Antrag hatte – weil er ein „Alles oder Nichts“ implizierte: Entweder jetzt für die Grundschule Mitte und indirekt den Anbau stimmen, oder trotz monate-, ja jahrelanger Debatten gar nichts erreicht haben.

Dass die Variante 2 am Ende eine Mehrheit fand, war nur eine logische Konsequenz. Wer von Bürgern fordert, in ein frisch saniertes Dach noch einmal viel Geld zu investieren, muss die Altstadtsatzung selbst auch einhalten. Und macht dann auch die gleiche Erfahrung wie viele Nördlinger: Bauen in der Altstadt kann verdammt teuer werden.

Die Zukunft haben die Räte selbst in der Hand: Schließlich soll die Satzung bald erneuert werden.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_0973.tif
Baustellentag

Oettingen: Eine neue Heimat für Menschen mit Behinderung 

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen